TSG Balingen: Kostenlose Dauerkarten als Dankeschön

Bildquelle: Björn-Franz-Photography

Die TSG Balingen überreicht allen Mitarbeitern des Zollernalb Klinikum und des DRK Zollernalb, kostenlose Dauerkarten für die Saison 2020/2021, als dank für ihre harte Arbeit in den letzten Wochen.

„Welche Herausforderungen die Corona-Krise für die Pflegekräfte und die Mediziner mit sich bringt, können wir nur erahnen“, sagt Thomas Pittasch. „Die Situation ist ernst und hat uns dazu bewogen, ein Signal zu senden“, führt der geschäftsführende Gesellschafter der Albstädter AZS GmbH, weiter aus.

Und genau deswegen wird die TSG ab der kommenden Saison jedem Mitarbeiter des Zollernalb Klinikums und des DRK Zollernalb, als dank für ihre harte Arbeit, mit Freikarten zu allen Heimspielen in der Saison 2020/2021 belohnen!

„Wann die neue Runde beginnt und unter welchen Voraussetzungen sie startet, steht in den Sternen – doch das ist derzeit nebensächlich und nicht von uns zu beeinflussen“, sagt Jan Lindenmair auf der Seite der TSG.

Lindenmair, der Geschäftsführer der TSG Balingen hält von einer Wiederaufnahme bis hin zu einer Annullierung alles für möglich. Gerade weil die Zeiten so unsicher seien, setze man mit der Kartenaktion ein klares Zeichen: „Die TSG trägt gesellschaftliche Verantwortung. Dieser werden wir gerne gerecht.“

Vorgespräche mit dem Direktorium der Klinikum sollen bereits geführt worden sein. Um die Wartezeit auf die neue Saison etwas zu verkürzen, erhalten alle Mitarbeiter vorab bereits eine Kleinigkeit in Form von Marzipan.

1 Kommentar

  1. Um es genau zu sagen – wir spenden 2.400 Karten für die 1.500 Mitarbeiter des Klinikums und den Rest für das DRK usw. – Helfen Sie bitte alle mit, uns insgesamt durch diese Krise zu bringen. Kaufen Sie „Geistertickets“ Ihres Vereins, vergessen Sie aber auch den Bäcker oder den Blumenladen oder die Eckkneipe usw. Hier können Sie durchaus Gutscheine kaufen, um den kleinen Läden, die uns doch alle wichtig sind, zu helfen. Ob Sie jetzt 98,65 als Gutschein kaufen oder das in 6 Monaten, ist ja letztlich egal.
    Ich wünsche euch allen frohen Mut, vor allem aber – bleibt gesund und sorgt durch vernünftiges Verhalten, dass es andere auch bleiben. DANKE
    Glückauf
    Thomas Pittasch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein