Fix! FIFA erlaubt fünf Wechsel pro Partie

Regionalliga Südwest OnlinePortale

Die Anzahl der erlaubten Ein- und Auswechslungen in einem Spiel, wurde am Freitagnachmittag, vorrübergehend aufgrund der Coronakrise, von drei auf fünf Ein- und Auswechslungen pro Spiel hochgesetzt. Dies bestätigte der Weltfußballverband FIFA mittlerweile auf seiner Homepage.

Der International Football Association Board (Ifab), der über die Regeländerungen im Weltfußball entscheidet, hat den Antrag des Weltverbandes FIFA, der bereits vor einigen Wochen gestellt wurde, bewilligt.

„Diese sofortige vorübergehende Änderung wurde eingeführt, da ein dicht gedrängter Kalender und Spiele bei mitunter großer Hitze drohen, was sich beides auf das Wohl der Spieler auswirken könnte“, hieß es am Freitag in Mitteilungen der FIFA und des Ifab.

Ob diese Reglung in Deutschland ebenfalls angewendet wird, steht noch in den Sternen. Fakt ist aber, wenn die 1. und 2.Bundesliga am 16.Mai wieder aufgenommen wird, dürfte auch die DFL diese Regeländerungen verwenden. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagte am Donnerstag bereits dazu, darüber solle kurzfristig entschieden werden.

Gleiches gilt übrigends auch für die aktuell laufende Regionalliga Südwest & DFB Pokal Saison. Sollte die Saison wiederaufgenommen werden und vor dem 31.Dezember 2020 abgeschlossen werden, dürfte der DFB fünf Wechsel pro Spiel erlauben.

Über eine Entscheidung, ob diese Reglung auch in der neuen Saison International angewandt werden soll, wenn der Fußball hoffentlich in seinen normalen Alltag zurückkehrt, wollen die Ifab und die FIFA ein anderes mal sprechen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein