FC Gießen: Kapitän Vaclav Koutny verlässt den Verein

15.12.2019, xmkx, Fussball Hessenpokal 1/4 Finale, FC Giessen - Kickers Offenbach v.l. Jubel Vaclav Koutny (FC Giessen), Trauer Moritz Reinhard (Kickers Offenbach) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Foto: Jan Huebner /Kegler

Der Kapitän des FC Gießen wird den Verein nach 5 Jahren verlassen und mit seiner Familie zurück in seine tschechische Heimat ziehen.

Vaclav Koutny kam 2015 von Sigma Olmütz (Tschechien) und schloss sich einem der Gießener Stammvereine, dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg, an. Direkt im ersten Jahr gelang der Aufstieg in die Regionalliga, ehe nach dem Abstieg das Kunststück mit dem FC Gießen wiederholt werden konnte. In diesem Jahr steht am Ende sogar der Klassenerhalt. In den 5 Jahren kommt der flexibel einsetzbare Defensivspezialist auf 129 Einsätze und 15 Torbeteiligungen. Gemeinsam blickt man auf zwei Aufstiege, Kreispokalsiege und zwei Halbfinalteilnahmen im Hessenpokal zurück. Vaci konnte immer durch seinen unbändigen Willen und seinen Teamgeist überzeugen. Mit seiner ruhigen Art abseits des Platzes und seiner Leistung auf dem Platz war er eine große Bereicherung für den Verein.

Der FC Gießen kann seine Entscheidung voll und ganz nachvollziehen, auch wenn Sie gerne gemeinsam weitergearbeitet hätten. Sie wünschen Ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft. Und hoffen das er privat und sportlich schnell in deiner Heimat Fuß fasst und Vaci ist immer herzlich eingeladen, den FC Gießen zu besuchen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein