FK 03 Pirmasens: Grenz kommt aus Kaiserslautern

FK 03 Pirmasens

Fußball-Regionalligist FK Pirmasens hat sich auf der Torhüter-Position verstärkt: Romaric Grenz wechselt von den U19-Junioren des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern an den Horeb und wird bei den Blau-Weißen einen Vertrag bis Sommer 2021 erhalten.

Mit diesem Transfer sollen die Abgänge von Matthias Gize, Maximilian Cölsch und Kevin Collofong kompensiert werden. Schlussmann Benedikt Fath wurde bereits im Mai zurück an den Horeb geholt. Nun soll durch den Wechsel von Grenz noch mehr Flexibilität zwischen den Pfosten – vor allem in der U23 – geschaffen werden. Der 18-Jährige, der aufgrund seines Alters sogar noch in der A-Jugend spielberechtigt ist, hat beim Trainingsauftakt am vergangene Mittwoch bereits beim FKP mittrainiert.

„Wir sind von der Qualität, die Romaric Grenz auf den Platz bringt, nicht nur durch das Probetraining überzeugt“, betont FKP-Sportdirektor Sebastian Reich. „Wir freuen uns, künftig mit dem jungen Spieler zusammenarbeiten zu können.“

Romaric Grenz kam vor einem Jahr vom JFV Rhein-Hunsrück in die Nachwuchsabteilung der „Roten Teufel“ und absolvierte insgesamt vier Partien in der U19 Bundesliga Süd/Südwest. Nun geht er bei „die Klub“ eine neue Herausforderung an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein