TSV Steinbach Haiger reist zum Test nach Aachen

© Regionalliga Südwest OnlinePortale

Test Nummer zwei steht für Fußball-Regionalligist TSV Steinbach an diesem Samstag (25. Juli 2020) an. Acht Tage nach dem 7:0 gegen Oberligist TuS Erndtebrück wartet nun ein ehemaliger Erstligist auf die Schützlinge von Cheftrainer Adrian Alipour. Um 14 Uhr beginnt die Partie beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen.

Aufgrund der strikten Hygiene-Auflagen können die Gastgeber in ihrem Stadion am Tivoli insgesamt nur 300 Personen zulassen. Den Vorzug erhielten dabei Dauerkarteninhaber der Vorsaison und Vereinsmitglieder der Alemannia. Das gesamte Kontingent war bereits Mitte der Woche vergriffen.

Beim TSV Steinbach Haiger machen Sascha Marquet und Michael Schüler weiterhin große Fortschritte im Mannschaftstraining und zählen am Samstag erstmals in diesem Kalenderjahr zum Aufgebot. Sein Debüt im TSV-Trikot wird der am Mittwoch verpflichtete Stürmer Fabian Eisele (vom 1.FC Saarbrücken) geben.

Ausfallen werden dagegen Gian Maria Olizzo (Mittelfußbruch), Manuel Hoffmann (Reha nach Knie-OP), Sascha Wenninger (Fußverletzung) und Serhat Ilhan (Muskelverletzung im Oberschenkel).

Es ist immer ein Riesenerlebnis in diesem Stadion zu spielen. Aachen ist ein großer Traditionsverein. Wir freuen uns auf diesen Test, der uns sicherlich aufzeigen wird, an welchen Stellschrauben wir noch drehen müssen. Das ist im Hinblick auf unser Hessenpokal-Halbfinale am 15. August in Gießen sehr wichtig“, sagt TSV-Trainer Adrian Alipour, der seine Schützlinge für eine „Top-Trainingswoche“ mit „extrem hoher Intensität“ lobt.

Alemannia Aachen hat bereits zwei Testspiele bestritten. Gegen den Oberligisten Westfalia Herne gab es ein 1:1. Die zweite Partie fand am Mittwoch gegen den SV Breinig statt. Am Ende stand ein 2:0-Erfolg des favorisierten Regionalligisten gegen den Mittelrheinligisten. Die Tore erzielten Marco Müller und Vincent Boesen.

Für beide Kontrahenten ist das Spiel am Tivoli ein guter Test im Hinblick auf die Halbfinal-Partien in den jeweiligen Landespokalen. Während der TSV Steinbach Haiger beim FC Gießen antreten muss, geht die Reise für die Aachener einen Tag später zum Mittelrheinligisten FC Pesch.

Einen Livestream aus Aachen wird es nach derzeitigem Stand nicht geben. Das Portal „Rheinkick.TV“ beabsichtigt jedoch, eine Zusammenfassung der Highlights des Spiels zu veröffentlichten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein