TSV Steinbach Haiger: Dauerkarten-Verkauf startet ab sofort

13.08.2019, xovx, Fussball Regionalliga Suedwest, FC Giessen - TSV Steinbach Haiger emspor, Die Spieler des TSV Steinbach Haiger bejubeln den 1:0 Sieg in Giessen, Freisteller.. (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

In den vergangenen Tagen konnten die bisherigen Dauerkarten-Inhaber des TSV Steinbach Haiger ihr Ticket für die Saison 2020/2021 verlängern und haben von diesem Vorkaufsrecht auch rege Gebrauch gemacht. Nun startet der Vizemeister der Regionalliga Südwest den freien Dauerkarten-Verkauf. Coronabedingt gelten besondere Bedingungen. Eine davon ist die, dass das Ticket nur über die TSV-Geschäftsstelle gebucht werden kann. Insgesamt bietet eine Dauerkarte zahlreiche Vorteile.

Die Vorteile

Wer noch zweifelt, ob er ein Saisonticket kaufen soll, dem seien gute Gründe für den Erwerb ans Herz gelegt.

  • Nur Dauerkarteninhaber können sich sicher sein, bei allen Heimspielen einen Platz im Stadion zu bekommen. Denn noch ist nicht klar, ob die Tageskassen überhaupt öffnen werden.
  • Dauerkarteninhaber genießen ein Vorkaufsrecht für alle Sonderspiele. Also auch für ein eventuelles Erstrundenspiel im DFB-Pokal im September und mögliche Hessenpokalpartien. Angesichts eingeschränkter Kapazitäten ist das ein großer Vorteil.

Die Auflagen

Die Kapazität auf den Tribünen im SIBRE-Sportzentrum am Haarwasen in Haiger wird beschränkt sein. Der Club geht davon aus, dass nach je nach Verordnungslage aber dennoch zwischen 500 und 800 Zuschauer ins Stadion kommen dürfen. Dabei gelten zurzeit folgende Vorgaben:

  • Es darf nur jede zweite Reihe besetzt werden
  • In einer Reihe muss zwischen den Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt werden. Finden sich aber Gruppen bis zu zehn Personen zusammen, die auch privat Kontakt haben, so darf der Mindestabstand aufgehoben und jeder Sitz besetzt werden
  • Auf dem Weg vom Stadioneingang zum Sitzplatz besteht Maskenpflicht
  • Es wird einen zweiten Eingang zum Stadioninneren geben

Der TSV Steinbach Haiger weist ausdrücklich darauf hin, dass sich die Auflagen je nach Infektionslage in den nächsten Wochen und Monaten noch verändern können und es zu Lockerungen oder Verschärfungen kommen kann, die dann umgehend berücksichtigt werden müssen. 

Die Neuerungen

Zwei neue Tribünen sind im Bau. Beide sollen im Herbst fertiggestellt sein. Konzipiert sind sie als Stehplatztribünen. Die bisherigen Stehplatzbereiche auf der Haupttribüne (Block A und D) werden dauerhaft zu Sitzplatzbereichen umgewandelt.

Die Stehplätze

Der TSV hat noch keine Kenntnis darüber, ob Stehplätze grundsätzlich zugelassen werden und muss die Entscheidungen der Behörden abwarten. Der Club bietet aber dennoch eine Stehplatz-Dauerkarte an. Solange es keine Genehmigung von Stehplätzen gibt, wird dem Dauerkartenkunden automatisch ein Sitzplatz zugewiesen.

Die Preise

Die Dauerkarte wird gegenüber dem Vorjahr etwas teurer sein, was daran liegt, dass es vier Heimspiele mehr gibt. Umgerechnet auf jede einzelne Partie wird das Ticket aber billiger. Statt bisher zwei Partien (TSV-Mitglieder drei) sehen Dauerkarteninhaber künftig beim Kauf eines Saisontickets umgerechnet drei Begegnungen (TSV-Mitglieder vier) kostenlos.  Alle Dauerkartenpreise im Überblick:

Sitzplatz überdacht – Block B + C (Kategorie 1): 306 € / 289 € (ermäßigt) / –

Sitzplatz überdacht – Block A + F (Kategorie 2): 270 € / 255 € (ermäßigt) / 133 € (Kind)

Stehplatz überdacht – 180 € / 170 € (ermäßigt)/ 76 € (Kind)

Stehplatz unüberdacht – Block H: 162 € / 153 € (ermäßigt) / 76 € (Kind)

Der Ablauf

Interessierte Kunden können ihre Dauerkarte erst einmal nur über die Geschäftsstelle des TSV Steinbach Haiger buchen. Am einfachsten geschieht dies per Mail an info@tsv-steinbach.de

Die Gruppe

Der TSV bittet alle Dauerkarten-Kunden um Unterstützung. Wie weiter oben bereits ausgeführt, dürfen bis zu zehn Personen, die auch privat in Kontakt stehen, im Stadion direkt nebeneinander sitzen. Das eröffnet dem Club natürlich die Möglichkeit, die Zuschauer-Kapazität signifikant zu erhöhen. Wer sich also eine neue Dauerkarte kaufen möchte, kann sich gerne mit anderen Inhabern (neue oder schon bestehende) zu einer Gruppe von maximal zehn Personen zusammenschließen. Wichtig ist eine Rückmeldung an die TSV-Geschäftsstelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein