Schafft Ulm den Pokal Hattrick?

25.11.2019, xhbx, Fussball Regionalliga Suedwest, SSV Ulm 1846 - Offenbacher Kickers emspor, v.l. Haris Hyseni (SSV Ulm), Lucas Albrecht (Offenbacher Kickers) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

SSV Ulm 1846 Fußball: zum 3. Mal in Folge im Finale des WFV-Pokals

Mit einem überzeugenden Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach am gestrigen Samstag kann der SSV Ulm 1846 Fußball zum dritten Mal in Folge ins Finale des WFV-Pokals einziehen.

Bereits nach 6 Minuten Spielzeit konnte Adrian Beck das erste Tor erzielen, weitere 6 Minuten später war Innenverteidiger Jo Reichert völlig frei im Strafraum und konnte so einfach auf 2:0 erhöhen.
In der 16. Minute folgte die 3:0 Führung durch Burak Coban, woraufhin kurz vor der Halbzeitpause nach einem Freistoß noch das 4:0 durch Stoll erzielt werden konnte.

Im Ulmer Donaustadion, in dem zum ersten Mal seit 5 Monaten wieder 500 Fans mit ausreichend Abstand auf der Gegentribüne zugelassen waren, herrschte gute Stimmung.

In der zweiten Halbzeit konnte Felix Higl nach 66 und 71 Minuten noch zum 6:0 aufstocken.

Nach diesem phänomenalen Sieg stehen die Spatzen am 22.08. im Stuttgarter Gazi-Stadion gegen die TSG Balingen im Finale des Wfv-Pokals.

Zuvor steht aber noch das Stadtduell gegen die SSG Ulm 99 am kommenden Mittwoch an. Hierfür startet der Ticket-Vorverkauf für Fans des SSV Ulms am Montag um 17 Uhr am Donaustadion. Beide Vereine erhalten die Hälfte der zugelassenen 500 Tickets.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein