FC Bayern Alzenau: Ken Eichholzer ist neuer Torwarttrainer

Mit dem 27jährigen Großkrotzenburger Ken Eichholzer wurde nun auch noch die letzte Trainerstelle im Regionalligateam  des FC Bayern Alzenau besetzt. Der ausgebildete Sportwissenschaftler und Soziologe kümmert sich ab sofort um die Alzenauer Torhüter im Seniorenbereich.

Erfahrungen sammelte er als aktiver Torhüter bis zur Gruppenliga bei seinem Stammverein Großkrotzenburg und danach in Großauheim und die letzten fünf Jahre in Niederrodenbach. Während seiner aktiven Zeit erwarb er die Trainerlizenzen UEFA B-Lizenz und Torhüter Leistungskurs. Praktische Trainererfahrung holte er sich bei seinem letzten Verein Niederrodenbach, wo er mehrere Jahre für die Keeper der U9 – U17 zuständig war. Das dreimonatige Praktikum im NLZ von Darmstadt 98, wo er die Torhüter der U13 – U19 trainierte, ließ in Ihm den Entschluss reifen, als Spieler kürzer zu treten und sich auf die Trainerlaufbahn zu konzentrieren. Dabei strebt er nicht die Position eines Cheftrainers an, sondern möchte sich in der Ausbildung des Torwartspiels spezialisieren, um eventuell später in diesem Segment im Profifußball zu arbeiten.

Der Einstieg in Alzenau schafft für Ken, aufgrund der räumlichen Nähe und der hohen Spielklasse die allerbeste Voraussetzung zur Weiterentwicklung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein