Johannes Flum wechselt in die Regionalliga

09.07.2016, xjhx, Fussball Testspiel, TSG Messel - Eintracht Frankfurt, emspor v.l. Alexander Alex Meier (Eintracht Frankfurt), Johannes Flum (Eintracht Frankfurt) celebrate the goal, Torjubel zum 5:0

Nach Holger Badstuber wechselt mit Johannes Flum der nächste Ex-Bundesligaspieler in die Regionalliga Südwest. Wie der Verein bekannt gab, wird Flum ab der kommenden Spielzeit im Trikot des SC Freiburg II auflaufen.

Der 32-Jährige verbrachte einen Großteil seiner Karriere bei den Breisgauern: 2001 wechselte der gebürtige Waldshuter in die Jugend des SC Freiburg und konnte bereits 4 Jahre später seinen ersten Titel feiern, als er mit der A-Jugend deutscher Meister wurde.

Zur Saison 2006/07 ging es für Flum in die Regionalliga Süd zum SC Pfullendorf, bevor er 2 Jahre später nach Freiburg zurückkehrte. Beim damaligen 2.Ligisten wurde der Mittelfeldakteur auf Anhieb Stammspieler und konnte in seiner ersten Spielzeit im Profikader auch direkt den Aufstieg in die Bundesliga feiern.

Nach 5 Jahren verließ er den SC Freiburg wieder und schloss sich der Frankfurter Eintracht an, mit der er noch 3 Spielzeiten im Oberhaus verbrachte, ehe es ihn 2016 zum FC St. Pauli in die 2.Bundesliga zog.

Insgesamt absolvierte Johannes Flum 131 Partien in der 1.Bundesliga, 108 in der 2.Bundesliga und 10 in der UEFA Europa League.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein