Regionalliga Südwest: Rückblick auf den 2. Spieltag

xchx, 12.09.2020; Fussball; Regionalliga Südwest; 2. Spieltag; KSV Hessen Kassel - TSV Schott Mainz; im Bild v.l.: Jost Mairose (Mainz), Marco Dawid (KSV Hessen Kassel), Raphael Assibey-Mensah (Mainz), Adrian Bravo-Sanchez (KSV Hessen Kassel)

Der ehemalige Bundesligist FC 08 Homburg hat in der Regionalliga Südwest die Tabellenführung übernommen. Am 2. Spieltag fuhr das Team des neuen Trainers Matthias Mink beim 3:0 (1:0) gegen den Aufsteiger VfB Stuttgart II auch den zweiten Sieg ein. Zum Saisonauftakt hatten die Saarländer beim FC Gießen 2:1 gewonnen.

Patrick Dulleck (21.) brachte den FCH mit dem Führungstreffer auf die Siegerstraße. Marcel Carl (74.) und Daniel di Gregorio (80.) machten alles klar. Wegen wiederholten Foulspiels handelte sich der Stuttgarter Falko Michel die Gelb-Rote Karte ein (75.). Die Schwaben, bei denen Ex-Nationalspieler Holger Badstuber 90 Minuten auf der Bank blieb, gingen auch im zweiten Saisonspiel leer aus (zuvor 0:2 gegen Hessen Kassel).

Großaspach unterliegt dem OFC

Die zweite Niederlage ohne eigenes Tor kassierte auch die SG Sonnenhof Großaspach beim 0:2 (0:0) gegen Kickers Offenbach. Der Absteiger aus der 3. Liga geriet durch ein Eigentor von Verteidiger Sebastian Schiek (51.) 0:1 in Rückstand. Den Endstand stellte der eingewechselte Florent Bojaj (77.) her. Der OFC, der im eigenen Stadion gegen den Bahlinger SC nicht über ein 0:0 hinausgekommen war, hat jetzt vier von sechs möglichen Punkten auf dem Konto.

Aufsteiger Hessen Kassel holt den 2. Sieg

Liganeuling KSV Hessen Kassel hat nach seinem Auftaktsieg in der Regionalliga Südwest beim VfB Stuttgart II (2:0) am 2. Spieltag den nächsten Dreier eingefahren. In einem weiteren Aufsteigerduell gegen den TSV Schott Mainz setzte sich der Ex-Zweitligist vor 2.000 Zuschauern im Auestadion 2:1 (0:0) durch und rangiert nun punktgleich mit Tabellenführer FC 08 Homburg und der U 23 des 1. FSV Mainz 05 (jeweils sechs Zähler) an der Spitze.

Nach einer torlosen ersten Hälfte war es Jon Mogge (52.), der Kassel in Führung brachte. Adrian Bravo-Sanchez (59.) erhöhte wenig später. Die Gäste aus Mainz erzielten kurz danach durch einen Treffer von Janek Ripplinger (60.) zwar das 1:2. Ein weiteres Tor gelang dem TSV Schott, der am 1. Spieltag Eintracht Stadtallendorf 4:2 besiegt hatte, aber nicht.

Bahlinger SC besiegt Hoffenheim II

Der Bahlinger SC behielt gegen die U 23 der TSG Hoffenheim 1:0 (1:0) die Oberhand. Shqipon Bektasi (11.) war für den Siegtreffer verantwortlich. Mit jetzt vier Zählern ist Bahlingen noch unbesiegt. Für Hoffenheims Nachwuchsteam gab es in der neuen Saison hingegen bislang noch keinen Punkt. Auch im U 23-Duell mit dem 1. FSV Mainz 05 (1:2) war die TSG leer ausgegangen.

FSV Frankfurt startet mit Heimsieg in die Saison

Ex-Zweitligist FSV Frankfurt startete mit einem Sieg in die neue Spielzeit. Die Mainstädter, deren Partie vom 1. Spieltag bei der U 23 des SC Freiburg auf den 23. September verlegt werden musste, gewannen ihr erstes Saisonspiel 2:1 (2:0) gegen den FC Bayern Alzenau. Jake Hirst (16.) und Muhamed Alawie (45.+1) trugen sich für den FSV in die Torschützenliste ein. Für Alzenau traf Nils Fischer (64.). Die Gäste verpassten damit einen optimalen Auftakt, nachdem sie in der Vorwoche bei der TuS Rot-Weiß Koblenz siegreich waren (2:0).

„Joker“ Burgio sichert Punktgewinn für Walldorf

Die Begegnung zwischen dem FC-Astoria Walldorf und der U 23 des SC Freiburg, die rund 30 Minuten später angepfiffen wurde, weil die Gäste im Stau standen, endete 2:2 (0:1). Nishan Burkart (45.+1, Foulelfmeter) und Kevin Schade (58.) markierten die Treffer für die Breisgauer, für die es die erste Saisonbegegnung war. Walldorf gelang es in der Schlussphase noch, die zweite Niederlage abzuwenden. Der eingewechselte Giuseppe Burgio (73./83.) schnürte einen Doppelpack für den FC-Astoria, der damit den letzten Tabellenplatz verließ. Freiburg verlor kurz vor Abpfiff noch Claudio Kammerknecht, der wegen einer Notbremse die Rote Karte sah (90.).

Brandstetter führt 1. FSV Mainz II in Unterzahl zum 2. Saisonsieg

Auch die Partie zwischen der U 23 des FSV Mainz 05 und der TSG Balingen wurde später angepfiffen, weil die Gäste auf ihrer Anreise in einen Stau geraten waren. Statt um 14 Uhr ging es erst eine Stunde später los. Beim 2:1 (0:1) hatte es zunächst lange Zeit danach ausgesehen, als ob Balingen als Gewinner vom Platz gehen würde. Kaan Akkaya (24., Foulelfmeter) hatte für die TSG getroffen. Außerdem handelte sich FSV-Akteur Ahmet Gürleyen die Gelb-Rote Karte ein (57.). Trotz Unterzahl schaffte es der 1. FSV Mainz 05 II aber noch, das Spiel zu seinen Gunsten zu drehen. Simon Brandstetter (61./74.) sicherte den Hausherren mit einem Doppelpack den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel. Balingen verpasste dagegen den zweiten Dreier.

Keine Tore bei Stadtallendorf-Pirmasens

In der Begegnung zwischen dem TSV Eintracht Stadtallendorf und dem FK Pirmasens fielen keine Tore. Beim 0:0 holten die Gastgeber ihren ersten Punkt in der neuen Saison. Pirmasens hat jetzt vier Zähler auf dem Konto und ist noch ohne Gegentor. Zu Saisonbeginn hatte der FKP 1:0 (0:0) gegen den weiterhin punktlosen Drittligaabsteiger SG Sonnenhof Großaspach gewonnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein