TSV Steinbach Haiger: Die englische Woche endet am Kaiserstuhl

13.09.2020, xbrx, Fussball DFB Pokal 1.Runde, TSV Steinbach - SV Sandhausen emspor, v.l. passt den BAll, Dribbling, dribbelt mit dem Ball, fuehrt den Ball, Bichler, Florian (11 - TSV Steinbach Haiger) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Der TSV Steinbach Haiger reist bereits am Freitag an den Kaiserstuhl im Schwarzwald, wo dann einen Tag später das Auswärtsspiel beim Bahlinger SC ansteht.

Der Anstoß im Kaiserstuhlstadion erfolgt um 14 Uhr. Die Elf von Cheftrainer Adrian Alipour ist mit sechs Punkten aus drei Partien in die Fußball-Regionalliga Südwest gestartet. Das Heimteam konnte im selben Zeitpunkt vier Zähler einfahren.

Das sagt Adrian Alipour „Der Bahlinger SC verfügt über eine Vielzahl an technisch starken Einzelspielern und wird alles daransetzen, nach dem guten Saisonstart die nächsten drei Punkte einzufahren. Das wollen wir aber auch. Wir haben bei unserer Analyse des Gegners einige Stärken herausgefunden, aber auch Dinge festgestellt, wo wir den Gegner packen können. Wir wollen effektiver vor dem gegnerischen Tor sein. Denn wir haben in den vergangenen Spielen eine sehr hohe Intensität an den Tag gelegt. Durch eine höhere Intensität kriegst du mehr Ruhe hinein. Das ist am Samstag neben den drei Punkten unser Ziel.“

Die Situation beim TSV Steinbach Haiger

Das Verletzungspech in der Defensive reißt nicht ab. Die Außenverteidiger Sascha Wenninger, Tino Bradara und Gian Maria Olizzo fallen ohnehin lange aus. Nun bricht mit Philipp Hanke der nächste Spieler für die defensive Außenbahn weg. Der Ex-Dortmunder zog sich beim starken 2:0-Sieg am Mittwoch gegen den FSV Mainz 05 U23 nach gut einer Stunde eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu und fällt einige Wochen aus. Mit Florian Bichler, der schon am Mittwoch für Hanke in die Partie kam, und Neuzugang Leon Heinze, der zuletzt für die U23 des 1.FC Nürnberg gespielt hat, stehen aber zwei gute Alternativen parat. Dazu fehlen weiterhin die beiden Innenverteidiger David Haider Kamm Al-Azzawe und Michael Schüler. Beide könnten aber bald wieder voll mitmischen. Al-Azzawe steht kurz vor dem Wiedereinstieg ins komplette Mannschaftstraining. Die Knieverletzung von Michael Schüler, die er sich im DFB-Pokal gegen den SV Sandhausen zugezogen hat, ist bei weitem nicht so schlimm wie befürchtet. Gut möglich, dass auch Schüler in der kommenden Woche wieder trainieren kann. Mit Dino Bisanovic (Muskelprobleme) und Manuel Hoffmann fallen zudem noch zwei Offensivspieler aus. Trotz der ausgiebigen Verletzungsprobleme hat der TSV Steinbach Haiger bisher sehr ansprechende Leistungen gezeigt.

Die Situation beim Bahlinger SC

Fünf Spieler haben den BSC im Sommer verlassen. Darunter war mit Erich Sautner (zum FC Denzlingen) eine Säule der abgelaufenen Spielzeit. Mit Manolo Rodas (von Kickers Offenbach) und Nico Gutjahr (vom SSV Ulm 1846 Fußball) hat das Trainergespann Dennis Bührer und Axel Siefert die Mannschaft sehr ordentlich verstärkt.

Amaury Bischoff (Innenbanddehnung in Knie), Maximilian Resch und Maximilian Faller (beide Trainingsrückstand) sowie der Langzeitverletzte Fabian Nopper standen ihrer Mannschaft zuletzt nicht zur Verfügung. Amir Falahen, Ylber Lokaj, die bisher noch keine Saisonspiele bestritten haben, und Faiz Gbadamassi stellen zusätzliche Optionen für das Heimspiel am Samstag dar. Offensiv steht „Shipi“ Bektashi nach einem Seminar wieder voll zur Verfügung. Der ehemalige Steinbacher erzielte das bisher einzige Saisontor seiner Mannschaft, die allerdings auch erst einen Gegentreffer kassiert hat – am Mittwoch beim 0:1 bei der TSG Balingen.

Das direkte Duell

In der abgebrochenen Spielzeit 2019/20 kam es lediglich zum Hinspiel in Bahlingen, das der TSV mit 3:1 gewann. Die Treffer des TSV erzielten damals Christopher Kramer (2) und Manuel Hoffmann. Der BSC-Mittelstürmer Santiago Fischer, dem insgesamt acht Tore in der abgelaufenen Saison gelangen, traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Insgesamt spielten beide Teams drei Mal gegeneinander. Die Bilanz der Steinbacher: ein Sieg, eine Niederlage, ein Remis.

Die Schiedsrichter

Das Spiel steht unter der Leitung von Schiedsrichter Philipp Hofheinz aus Niefern-Öschelbronn und seinen Assistenten Michael Kimmeyer und Fabian Hilz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein