SV 07 Elversberg muss heute auswärts bei den Rückkehrer TSV Eintracht Stadtallendorf antreten

09.03.2020, xmohx, Fussball Regionalliga Suedwest, SV Elversberg - Kickers Offenbach emspor, v.l. Torben Rehfeldt (SV Elversberg) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Vor zwei Jahren haben sie bereits in der Regionalliga Südwest gespielt, jetzt sind sie nach einem Jahr in der Hessenliga wieder zurück in der 4. Liga – und der nächste Gegner der SV Elversberg.

Die SVE tritt an diesem Samstag, 26. September, im Auswärtsspiel beim Aufsteiger und Regionalliga-Rückkehrer TSV Eintracht Stadtallendorf an, die Partie im Herrenwaldstadion beginnt um 14.00 Uhr.

Nach einem zuletzt strammen Zeitplan mit der Englischen Woche und dem Pokalspiel konnte die Elversberger Mannschaft nun wieder „normal“ trainieren, die volle Woche zur Vorbereitung und für gezielte Trainingsinhalte nutzen. „Die Mannschaft hat einen guten Eindruck gemacht, war auch heute noch mal gut in Form und hat Spielfreude gezeigt“, sagt SVE-Trainer Horst Steffen: „Dementsprechend hoffe ich, dass das auch am Samstag zu sehen sein wird.“ Die Tendenz, die sein Team in den vergangenen Spielen gezeigt hat, stimmt den Trainer auch für die Partie bei Eintracht Stadtallendorf optimistisch: „Es liegt an uns, wir müssen unsere Aufgaben sehr gut erledigen und von Spieltag zu Spieltag besser werden. Zuletzt ging diese Tendenz in die richtige Richtung.“ Wenn nun diese Entwicklung weitergeht, „werden wir auch in Stadtallendorf ein gutes Spiel mit einem hoffentlich guten Ergebnis sehen“, sagt Horst Steffen.

Wie sich der Hessenliga-Meister und Aufsteiger aus Stadtallendorf präsentiert, wird ebenso spannend zu sehen sein. „Ich habe unterschiedliche Spiele gesehen. Gegen Homburg (1:3) haben sie nicht gut gespielt und nicht gut verteidigt“, meint Steffen: „Gegen Kassel (3:3) war es wirklich ein sehr ausgeglichenes, hochintensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.“ Seine beiden bisherigen Punkte hat die hessische Mannschaft mit „Heimspielcharakter“, wie Horst Steffen sagt, eben in den Heimspielen gegen Kassel und zuvor gegen den FK Pirmasens (0:0) geholt. Die SVE wird bereits am morgigen Freitag in Richtung Hessen aufbrechen, dabei werden neben dem Rot-gesperrten Sinan Tekerci weiterhin Mirza Mustafic und Nico Karger fehlen, Eric Gründemann ist wieder dabei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein