SC Freiburg II schlägt den Bahlinger SC mit 4:3

04.08.2019, xjhx, Fussball Regionalliga Suedwest, SC Freiburg U23 - Kickers Offenbach emspor, v.l. Kolja Herrmann (SC Freiburg U23), Marco Schikora (Offenbacher Kickers) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Die Amateure des Bundesligisten SC Freiburg haben auch beim Derby gegen den Bahlinger SC keine Gnade gezeigt. Das Team von Trainer Christian Preußer gewann mit 4:3 (2:1) und ist damit neuer Spitzenreiter.

Nach einem 0:4 beim FK Pirmasens und nach einen 2:4 in Steinbach gewann der SC auch das dritte Spiel in Folge mit 4 Treffern. Früh machte sich bemerkbar, dass der SC Freiburg gewinnen wollte. Bereits in der 22. Minute traf der Schweizer Burkart zum 1:0 für die Südbadener. In der 37. Minute durfte der Schweizer nochmal Ran und traf zum 2:0. 8 Minuten später bekam der Bahlinger SC einen Elfmeter. Diesen verwandelte der Ex-Freiburger Amir Falahen eiskalt zum 2:1.

Nach der Pause durfte BSC-Topscorer Santiago Fischer ran und traf zum 2:2. In der 59. Minute sorgte Ex-Freiburger Gbadamassi mit einem Eigentor für das 3:2 für die Freiburger. 16. Minuten später kam das 4:2 für den SC durch Herrmann. In der 92. Minute durfte dann nochmal Santiago Fischer ran und traf zum 4:3-Endstand.

Somit gewannen der SC Freiburg II das Derby gegen den Bahlinger SC mit 4:3 und darf nun Tabelle anführen.

SC Freiburg II: Atubolu – Kammerknecht, Bacher, Ezekwem – Faber, Braun-Schumacher, Leopold, Engel (41. Risch) – L. Herrmann (84. Nieland) – Burkart (66. Furrer), Pieringer
Trainer: Christian Preußer

Bahlinger SC: Geng – Bauer, Gbadamassi, Alihoxha, Klein, Rodas (66. Siegert) – Häringer (76. Probst), Pepic – Falahen, Fischer, Bektasi (41. R. Wehrle)
Trainer: Alex Siefert

Tore: 1:0 Burkart (22.), 2:0 Burkart (38.), 2:1 Falahen (45.+1, FE), 2:2 Fischer (52.), 3:2 Gbadamassi (59.), 4:2 L. Herrmann (75.), 4:3 Fischer (90.+2)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein