FC-Astoria Waldorf empfängt die Kickers Offenbach

11.10.2019, xhbx, Fussball Regionalliga Suedwest, FC Astoria Walldorf - Offenbacher Kickers emspor, v.l. Goal scored, Tor zum 2:1 durch Andre Becker (FC Astoria Walldorf) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Nach der sechswöchigen Saisonunterbrechung in der Regionalliga Südwest geht es für die Offenbacher Kickers am Freitagabend im Auswärtsspiel beim FC-Astoria Walldorf erstmals wieder um Punkte. Spielbeginn im Dietmar-Hopp-Sportpark ist um 19 Uhr.

Endgültig ermöglicht wurde der „Restart“ erst am späten Mittwochnachmittag durch eine Entscheidung des Landgerichts Mannheim, das den Antrag von sechs Vereinen auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Südwesten abgelehnt hat.

Bei seinem bislang letzten Punktspiel feierte der OFC am 30. Oktober einen 4:0-Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz. Mit 22 Zählern aus elf Begegnungen ist die Mannschaft von Cheftrainer Angelo Barletta vor der Partie in Walldorf Tabellenfünfter.

Der FC-Astoria Walldorf belegt mit zwölf Punkten aus zwölf Spielen aktuell den Abstiegsrang 17. Zuletzt konnte das Team von Trainer Matthias Born Ende Oktober den TuS Rot-Weiß Koblenz im heimischen Dietmar-Hopp-Sportpark mit 2:0 besiegen.

In der Vorsaison kamen die Kickers in Walldorf zu einem 2:2-Unentschieden. Die Begegnung der Rückrunde konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr ausgetragen werden.

Arbeitsgericht weist Klage von Hartmann zurück

Das Arbeitsgericht Offenbach hat die Klage des ehemaligen OFC-Profis Moritz Hartmann auf eine Weiterbeschäftigung rechtskräftig zurückgewiesen.

Thomas Sobotzik (Geschäftsführer OFC Kickers 1901 GmbH):

  • Ich freue mich wirklich über diese Gerichtsentscheidung, für unseren Verein und für unsere Fans. Es macht mich traurig, dass Fußballvereine dagegen geklagt haben, zu spielen.
  • Wir wussten alle, was in dieser Saison auf uns zukommt, dass wir maximal flexibel sein müssen. Das wurde auch vertraglich festgehalten. Wir möchten einfach nur unserer Arbeit nachkommen.
  • Wissenschaftliche Studien belegen, dass das Risiko, sich beim Fußball unter freiem Himmel zu infizieren nur im theoretischen Bereich liegt. Auf Seiten unserer Spieler gibt es keine Bedenken, die Saison fortzusetzen.

Angelo Barletta (OFC-Cheftrainer):

Walldorf verfügt über eine sehr homogene Mannschaft, die in der letzten Saison einen bravourösen 5. Platz belegt hat. Das Team ist sehr jung und spielt nach vorne, wir haben eine schwere Aufgabe vor uns.

Ich bin froh über die Entscheidung, wieder spielen zu können. Richtig freuen kann ich mich aber erst, wenn wir in Walldorf punkten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein