Thomas Brendel gibt das Traineramt auf

Der FSV Frankfurt muss sich im Sommer einen neuen Chef-Trainer suchen. Das berichtet die Frankfurter Rundschau.

Demnach habe der 44-Jährige mitgeteilt, dass er ab nächster Saison nicht weiter als Trainer fungieren wolle. Ob und in welcher Position er dem Verein erhalten bleibt, ist unklar, ein Nachfolger ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Brendel kam 2018 als Sportdirektor an den Bornheimer Hang und wurde nach der Entlassung Alexander Conrads zum Coach des ehemaligen 2.Ligisten. In 65 Pflichtspielen stand der A-Lizenz-Inhaber an der Seitenlinie.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein