Moritz Göttel verlässt den TSV Steinbach Haiger

30.07.2016, xovx, Fussball Testspiel, TSV Steinbach - Eintracht Frankfurt emspor emonline, Das Stadion am Sibre-Sportzentrum Haarwasen, Heimat des TSV Steinbach.
Moritz Göttel verlässt mit sofortiger Wirkung den TSV Steinbach Haiger. Der Stürmer hat seinen noch bis Juni 2022 laufenden Vertrag beim Fußball-Regionalligisten vorzeitig aufgelöst. Für welchen Club der 28-Jährige künftig spielen wird, steht noch nicht fest.
Moritz Göttel kam 2015 zum ersten Mal zum TSV. Nach sieben Treffern und drei Vorlagen in 18 Begegnungen zog es ihn im Januar 2016 zur SV Elversberg. Im Sommer 2018 kehrte der gebürtige Braunschweiger, der in der Jugend des VfL Wolfsburg und von Borussia Mönchengladbach ausgebildet wurde, zurück an den Haarwasen. Nach sechs Treffern in 21 Partien in der Saison 2018/2019 zog er sich in der Sommervorbereitung 2019 einen Kreuzbandriss im Knie zu. Seitdem bestritt er für den TSV nur noch ein Pflichtspiel. Von Januar 2021 bis Juni 2021 war Göttel an den Ligakonkurrenten Rot-Weiß Koblenz ausgeliehen. Für die Koblenzer traf er in 26 Partien neun Mal und bereitete fünf Tore vor.
Dass der TSV für mich ein besonderer Verein ist, habe ich immer wieder betont. Hier durfte ich unglaublich viele Erfahrungen sammeln und Dinge lernen, die mir für meine weitere fußballerische Laufbahn, aber vor allem auch für meinen persönlichen Weg sehr weiterhelfen werden. Ich danke dem TSV für diese Zeit und bin mir sicher, dass wir uns irgendwann wiedersehen werden“, sagt Göttel.

Der TSV Steinbach Haiger bedankt sich bei Moritz Göttel für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die sportliche und private Zukunft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein