OFC: Über 1.000 verkaufte Dauerkarten innerhalb von nur acht Stunden!

Bildquelle: Regionalliga OnlinePortale Südwest

Am Mittwochvormittag begann um Punkt 10 Uhr der Dauerkartenverkauf der Offenbacher Kickers. Zu diesem Zeitpunkt stürmten bereits hunderte den OFC-Online-Account und auch den Bieberer Berg.

Der OFC-Fanshop, sowie ein extra dafür zusätzlich geöffnetes Kassenhaus erlebten einen Hochbetrieb der ganz besonderen Art. Nach acht Stunden waren bereits 1.030 Dauerkarten verkauft. Und das, obwohl bis jetzt lediglich die OFC-Fans Dauerkarten kaufen durften, die auch in der letzten Saison ein Jahresabo innehatten.

Jeder OFC`ler hat mittlerweile verinnerlicht, dass die Dauerkarte der absolut sicherste Weg zu seinem Herzensclub ist. In der kommenden Saison wird der Bieberer Berg wieder mit Zuschauern bevölkert, jedoch gibt es auch hier ein Limit, was mindestens bei Spitzenspielen zum Problem für Kurzentschlossene Ticketkäufer werden könnte.

Mit der OFC-Dauerkarte ist man beim OFC immer erste Wahl. Selbst im in schlimmsten Pandemietagen war man kostenfrei im live im Kickers TV dabei und jetzt endlich gibt es die Möglichkeit, die Stimmung auf Biebers Höhen auch tatsächlich wieder live und vor Ort zu erleben und den „Bersch“ zum Beben zu bringen.

Der OFC-Fanshop wird mit zusätzlichem Personal auch in den nächsten Tagen auf Hochtouren arbeiten, um alle Dauerkartenwünsche zu befriedigen. Auch die zusätzlich geöffnete Kasse 4 wird bis zum freien, Verkauf, der am kommenden Mittwoch startet, wieder geöffnet sein. Exakt ab diesem Moment können auch alle OFC-Fans, die im letzten Jahr kein Saisonticket hatten, die ganz persönliche Dauerkarte erwerben.

Über die OFC-Hotline können von einer Person maximal vier Karten gleichzeitig bestellt werden. Im Onlineshop geht dies nicht. Dort gilt, eine Dauerkarte pro Account.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein