Am Samstag beim VfR Aalen zurück in die Spur finden

17.06.2020, xmohx, Fussball 3.Liga, SG Sonnenhof Grossaspach - FSV Zwickau emspor, v.l. WirmachenDruck Arena in Großaspach, Fatenhau, Vereinsgelände, Stadion, Rasenplatz, Tribünen ohne Zuschauer in Zeiten von Corona/Covid19. Stadion der SG Sonnenhof Großaspach (Fatenau, WirmachenDruck Arena) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Aspach, 23. September 2021 – Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag auf den VfR Aalen. Anpfiff der Partie in der OSTALB ARENA in Aalen ist um 14 Uhr.

Für Cheftrainer Steffen Weiß, der am heutigen Donnerstag 33 Jahre alt wird, war es nach den beiden vergangenen Partien wichtig, die Mannschaft in der aktuellen Trainingswoche
regenerativ wieder bestmöglich auf das bevorstehende Duell am Samstag mit dem VfR Aalen vorzubereiten: „Es ist natürlich nie schön, wenn du zweimal hintereinander eine Niederlage wegstecken musst und das innerhalb von nur wenigen Tagen. Unter der Woche beim BSC hätten wir definitiv einen Punkt verdient gehabt, aber für das Spiel am vergangenen Sonntag zuhause gegen Balingen hatten wir ganz andere Vorstellungen und Erwartungen, was unsere Performance angeht. Wir haben unsere Defizite in der Partie gegen Balingen klar angesprochen, das ist abgehakt. Jetzt haben wirwieder die Möglichkeit, es in den zwei Partien innerhalb von gerade einmal vier Tagen wieder besser zu machen und wollen zurück zu alter Stärke finden. Gerade für das Spiel am Samstag beim VfR müssen wir uns etwas einfallen lassen, um wieder in unsere Pressing- und Umschaltmomente hineinzukommen. Wir werden heute und morgen nochmal gut trainieren, eine gute Analyse betreiben und uns für die Aufgabe bestmöglich rüsten. Dann wollen wir am Samstag auch wieder etwas Zählbares mit nach Hause bringen.“

Verzichten muss Cheftrainer Steffen Weiß am Samstag beim VfR Aalen Stand jetzt auf
Mohamed Diakite (Reha nach Knie-OP), David Nreca-Bisinger (Reha nach Meniskusriss),
Jonas Meiser und Lukas Müller (beide Muskelfaserriss). Fraglich ist außerdem ein Einsatz von Joel Gerezgiher (Bänderdehnung am Sprunggelenk) und Fabian Messina (Leistenprobleme).

Der VfR Aalen belegt nach bislang sieben gespielten Partien aktuell den 17. Tabellenplatz in
der Regionalliga Südwest. Nach einer 1:3-Auswärtsniederlage zum Auftakt beim 1. FSV Mainz 05 II gewannen die Aalener ihr Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz mit 3:1. Anschließend mussten sich die Schwarz-Weißen dreimal in Folge – beim FK Pirmasens (0:1), gegen den Bahlinger SC (2:3) und bei der TSG Balingen (2:3) – geschlagen geben. In der vergangenen englischen Woche sicherte sich der ehemalige Zweitligist zunächst drei Punkte im Heimspiel gegen den FC Gießen (1:0) und ging dann beim TSV Steinbach Haiger als Verlierer vom Platz (0:1). Bereits 12 Mal trafen der Dorfklub und der VfR Aalen in einem Pflichtspiel aufeinander. Dabei geht der direkte Vergleich knapp an das Team von der Ostalb, das mit insgesamt vier Siegen die Oberhand in dieser Statistik behält. Dreimal verließen die Aspacher als Sieger den Platz, fünf weitere Begegnungen endeten jeweils unentschieden. In der vergangenen Regionalliga Südwest-Spielzeit trennten sich die beiden Teams im Hinspiel torlos, das Rückspiel gewann die SG vor heimischer Kulisse mit 3:2.

Die Partie der SG beim VfR findet vor Zuschauern statt. Ein Zugang in die OSTALB ARENA erfolgt ausschließlich unter Berücksichtigung der sogenannten „3G-Regel“ (geimpft, getestet, genesen). Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Tickets für die Partie gibt es im Online-Vorverkauf auf der Homepage des VfR Aalen unter www.vfr-aalen.de sowie am Spieltag ab 12.30 Uhr an den Tageskassen. Solange im Stadion der Abstand von mind. 1,5 m eingehalten wird, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den vorgeschriebenen Plätzen nicht, ansonsten zwingend erforderlich. In allen Bereichen abseits des Steh-/ bzw. Sitzplatzes gilt generelle Maskenpflicht mit Ausnahme der markierten Bereiche, in denen Essen und Getränke verzehrt werden können.

Für alle Fans, die am Samstag nicht mit nach Aalen reisen können, bietet der VfR Aalen die
Partie im kommentierten Live-Stream über www.leagues.football/aal an. Tickets in Form von Login-Codes sind über den angegebenen Link zum Preis von EUR 5,- erhältlich. Außerdem bietet die SG wieder einen Live-Ticker über die vereinseigenen Social Media-Kanäle an.

Der Vorverkauf für das Flutlicht-Heimspiel der SG Sonnenhof Großaspach gegen den FC
Gießen am kommenden Dienstag, den 28. September 2021 um 19 Uhr in der
WIRmachenDRUCK Arena in Aspach ist bereits gestartet. Tickets für die Partie gibt es online unter www.sg94.de sowie in der Geschäftsstelle der SG direkt an der WIRmachenDRUCK Arena.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein