Sonnenhof Großaspach: Flutlicht-Heimspiel am Mittwochabend gegen Homburg

17.06.2020, xmohx, Fussball 3.Liga, SG Sonnenhof Grossaspach - FSV Zwickau emspor, v.l. WirmachenDruck Arena in Großaspach, Fatenhau, Vereinsgelände, Stadion, Rasenplatz, Tribünen ohne Zuschauer in Zeiten von Corona/Covid19. Stadion der SG Sonnenhof Großaspach (Fatenau, WirmachenDruck Arena) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Die SG Sonnenhof Großaspach empfängt am kommenden Mittwochabend (27.10.) den FC 08 Homburg. Anpfiff der Partie in der WIRmachenDRUCK Arena in Aspach ist um 19:00 Uhr.

Viel vorgenommen hatte sich die Mannschaft von Cheftrainer Steffen Weiß für das Gastspiel
am vergangenen Samstag beim FSV Frankfurt. Am Ende musste die SG Sonnenhof Großaspach die Heimfahrt ins rund 185 km entfernte Aspach jedoch mit einer knappen 1:2-Niederlage im Gepäck und leeren Händen antreten. „Wir brauchen nicht drum herumreden: Es ist uns am Samstag nicht gelungen, unsere derzeitige Durststrecke zu beenden. Die frühe Verletzung von Joel Gerezgiher hat uns da natürlich auch gleich alles andere als in die Karten gespielt, da unserer jungen Truppe die Organisation nicht mehr gelungen und die Struktur in unserem Spiel verloren gegangen ist. Wir waren in vielen Phasen des Spiels zu unruhig, nicht richtig in den Zweikämpfen und bis auf ein, zwei Aktionen auch nicht wirklich gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Daher geht die Niederlage unter dem Strich auch völlig in Ordnung. Aber wir haben nicht viel Zeit, um uns mit dieser Niederlage zu beschäftigen, sondern müssen schleunigst zusehen, dass wir uns in den verbleibenden Trainingseinheiten bis zum Heimspiel am Mittwoch gegen Homburg top vorbereiten und dann eine klare Reaktion zeigen.

Verzichten muss Cheftrainer Steffen Weiß am Mittwoch nach aktuellem Stand auf Mohamed
Diakite (Reha nach Knie-OP), Andrew Owusu (Sprunggelenksverletzung), Jonas Meiser
(Muskelfaserriss im Oberschenkel), David Halbich (Sprunggelenksverletzung) und Joel
Gerezgiher (Muskelverhärtung in der Wade).

Der FC 08 Homburg belegt mit aktuell 23 Punkten aus den bisherigen 14 Saisonspielen derzeit den sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Sechsmal trafen der Dorfklub und der FC 08 bislang in einem Pflichtspiel aufeinander. Dabei geht der direkte Vergleich klar an die SG, die bereits vier Duelle für sich entscheiden konnte. Einmal verließen die Homburger als Sieger den Platz und eineweitere Partie endete mit einem Unentschieden. In der vergangenen Saison kamen die Aspacher zuhause nicht über ein 1:1 hinaus und mussten sich im Rückspiel im Saarland knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Die Partie in der WIRmachenDRUCK Arena am kommenden Mittwochabend findet vor
Zuschauern statt. Die Tageskassen öffnen am Spieltag 90 Minuten vor Spielbeginn. Um jedoch Wartezeiten am Einlass zu vermeiden, wird empfohlen, den Online-Ticket-Verkauf zu nutzen. Außerdem bietet die SG wieder einen Live-Ticker der Partie über die vereinseigenen Social Media-Kanäle an.

Für den Zutritt auf das Arena-Gelände gelten die 3G-Regeln: genesen, geimpft, getestet. Bei einer Impfung muss der vollständige Schutz gegeben sein, d.h. die letzte Impfung muss vor mindestens 14 Tagen erfolgt sein. Im Falle einer überstandenen Corona-Infektion muss diese mindestens 28 Tage, jedoch nicht länger als sechs Monate zurückliegen und ein offizieller Nachweis vorgelegt werden. Alle weiteren Fans müssen einen negativen Corona-Test (Bürgertest mit offizieller Bescheinigung) vorlegen, der beim Einlass nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein