2 mal Elfmeter, 7 mal gelb: Spektakuläres Unentschieden

17.06.2020, xmohx, Fussball 3.Liga, SG Sonnenhof Grossaspach - FSV Zwickau emspor, v.l. WirmachenDruck Arena in Großaspach, Fatenhau, Vereinsgelände, Stadion, Rasenplatz, Tribünen ohne Zuschauer in Zeiten von Corona/Covid19. Stadion der SG Sonnenhof Großaspach (Fatenau, WirmachenDruck Arena) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Die SG Sonnenhof Großaspach und der FC 08 Homburg trennten sich gestern Abend mit 3:3 und teilen sich damit die Punkte. An den Tabellenplätzen rührt sich allerdings für beide Vereine gar nichts.

Das Spiel startete auch direkt mit einem Frühstart. In der Siebten Minute erzielte Karatas das 1:0 für Großaspach. Fünf Minuten vor der Halbzeit (40´) glich Markus Mendler für die Homburger aus.

Gut 15 Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit (61´) erzielte Mendler seinen Doppelpack durch einen Foulelfmeter. Drei Minuten später (64´) erzielte Bastian Fröhlich das 2:2. In der 77. Spielminute konnte der Mittelfeldspieler Steven Lewerenz den 3:2-Führungstreffer machen. Jedoch mussten die Aspacher zwei Minuten später (79´) den 3:3-Ausgleichtreffer hinnehmen durch einen erneuten Foulelfmeter, der durch Patrick Dulleck erzielt wurde.

Wie man beim Spielverlauf merkt, ist dieses Match ein hitziges gewesen. Genauso sah es auch bei der Kartenvergabe des Schiedsrichters Roy Dingler aus Pforzheim aus. Großaspach musste vier Gelbe Karten verkraften (Kühn, Frölich, Diakite, Messina), Homburg drei (Scholz, Hingerl, Weiß).

Weiter geht es für beide Vereine am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr. Sonnenhof spielt beim Favoriten Elversberg, Homburg empfängt zuhause den VfB Stuttgart II.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein