Mainzer U23 gewinnt gegen FC Gießen

Foto: Mainz 05 Nachwuchs

Die Reservemannschaft vom 1. FSV Mainz 05 gewann gestern gegen den FC Gießen mit 2:0. Damit bleiben die „Nullfünfer“ weiterhin im Aufstiegsrennen am Ball.

Das Team von Cheftrainer Bartosch Gaul trat gestern um 14.00 Uhr Zuhause gegen die Mannschaft aus Gießen an. Die Hessen spielen in dieser Saison gegen den Abstieg. Auch aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss der FCG erst recht dagegen ankämpfen und hat es nicht einfach. Die U23 musste 75 Minuten warten, bis Lucas Laux das 1:0 erzielen konnte. In der 82. Minute konnte Paul Nebel eins draufsetzen und das Spiel vorzeitig mit 2:0 für die Mainzer entscheiden.

Der U23-Coach sah das Spiel so: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, auch mit den drei Jungprofis, die sich wieder top integriert haben in die Gruppe. Ein Tor hätten wir auf jeden Fall schießen müssen, vielleicht sogar ein zweites. Dann sieht das Spiel wieder anders aus.“ Weiter heißt es: „Aber wir haben in der Halbzeitpause die Gefahr angesprochen, dass es auch mal ein zähes Spiel sein kann und wir Geduld brauchen, aber auch das Tempo immer hochhalten müssen. Das haben wir gut gemacht und das Tor von Laux war dann der Dosenöffner. Es war insgesamt ein verdienter Sieg von uns und wie wir das Spiel gestaltet haben, damit bin ich im Großen und Ganzen zufrieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein