Brian Schwechel verlässt Löwen in der Winterpause

20.02.2018, xhbx, Fussball Regionalliga Suedwest, KSV Hessen Kassel - Kickers Offenbach, emspor, v.l. Brian Schwechel (Hessen Kassel), Dennis Schulte (Offenbacher Kickers)

Der 23-jährige Mittelfeldspieler Brian Schwechel wird aufgrund seiner weiteren beruflichen und universitären Ausbildung die Löwen in der Winterpause verlassen. Der KSV Hessen Kassel bedankt sich bei Brian Schwechel für seinen Einsatz im Löwentrikot.

Die Kombination aus Studium, Berufseinstieg und ambitionierten Regionalligafußball ist künftig nicht zu vereinbaren: „Da ich mein Studium beendet habe, wird es mich beruflich ab Februar nach Düsseldorf ziehen. Daher kann ich Beruf und Fußball leider nicht mehr miteinander vereinbaren. Ich bedanke mich bei den Fans, meinen Mitspielern, den Trainern und allen anderen! Mein Leben hat sich in den letzten Jahren immer um den KSV gedreht, aber jetzt wird es für mich Zeit, etwas anderes zu sehen. Ich werde die intensiven Momente, die ich beim KSV erleben durfte, mit dem Abstieg, Aufstieg, dem ersten Tor, aber auch den Sprung aus der Jugend zu den Senioren, nie vergessen! Ich blicke zurück auf viele schöne Jahre und wünsche meinem Team und allen Löwenfans das Allerbeste“, kommentiert Brian Schwechel seinen bevorstehenden Abgang.

Mit Brian verlieren wir einen talentierten und jungen Spieler, der bereits seit seiner Zeit in der Löwenjugend auf sich aufmerksam gemacht hat. Wir wünschen Brian alles Gute für seinen weiteren beruflichen und sportlichen Weg. Was würde besser zum Abschied passen, als ein packendes Derby gegen den FSV Frankfurt – natürlich mit einem Sieg für die Löwen. Brian wird nochmal alles dazu reinwerfen“, sagt Jörg Müller – sportlicher Leiter des KSV Hessen Kassel.

Brian Schwechel durchlief die Jugendstationen des KSV Hessen Kassel. Sein Regionalligadebüt gab er in der Saison 2017/18. Schwechel kam in der laufenden Saison in bisher 19 Spielen zum Einsatz, dabei erzielte er drei Tore für den KSV.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein