TSV Schott Mainz gewinnt gegen Aalen und gibt Lebenszeichen von sich

Dem TSV Schott Mainz ist ein wichtiger Sieg im Rennen um den Klassenverbleib gelungen.

Das 2:0 (0:0) in der Nachholpartie des 21. Spieltag gegen den VfR Aalen war für das Schlusslicht der erste Sieg nach fünf Niederlagen in Folge. Giorgio Del Vecchio (51.) und Etienne Felicien Portmann (57.) beendeten die Mainzer Serie von zwischenzeitlich 524 Minuten ohne eigenen Treffer. Der Rückstand des 19. der Südweststaffel zum derzeitig rettenden Ufer beträgt nur noch sieben Punkte.

Der TSV Schott Mainz bestreitet am kommenden Samstag das nächste Heimspiel gegen den TSV Steinbach Haiger. Am selben Tag muss der VfR Aalen auswärts bei der Überraschungsmannschaft aus Bahlingen antreten. Anpfiff der beiden Partien ist um 14.00 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein