Sonnenhof Großaspach: Der etwas andere Weg in den Herrenbereich

17.06.2020, xmohx, Fussball 3.Liga, SG Sonnenhof Grossaspach - FSV Zwickau emspor, v.l. WirmachenDruck Arena in Großaspach, Fatenhau, Vereinsgelände, Stadion, Rasenplatz, Tribünen ohne Zuschauer in Zeiten von Corona/Covid19. Stadion der SG Sonnenhof Großaspach (Fatenau, WirmachenDruck Arena) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Eine gute Jugendarbeit ist heutzutage bei allen Sportvereinen unabdingbar. Der selbsternannte Dorfklub SG Sonnenhof Großaspach zeigt sich hierbei äußerst engagiert, ehrgeizig und kann bisher auf eine gute und erfolgreiche Jugendarbeit zurückblicken. In diesem Beitrag wollen wir euch die Jugendtalente des Dorfklubs und Ihre Wege in den Profi-Bereich näherbringen.

Das große Engagement der Jugendarbeit beim selbsternannten Dorfklub zahlte sich schon immer aus, wie beispielsweise mit den Aufstiegen der U17 und der U19 in die EnBW Oberliga. Die Trainerkapazitäten wurden mit der Zeit erweitert und ausgebaut, alle Trainer sind mittlerweile offiziell lizenziert und hungrig, ihre Erfahrungen mit den Nachwuchstalenten zu teilen. Auch die Kooperationen mit der Spvgg Kleinanspach und dem Bundesligisten VfB Stuttgart machten den Verein aus Großaspach stärker und im Umkreis Baden-Württemberg bekannter.

An den letzten beiden Spieltagen der Drittligasaison 2019/2020 debütierten Vincent Sadler, Flavio Santoro und David Nreca-Bisinger, der mittlerweile sogar bei der U21-Auswahl der kosovarischen Nationalmannschaft spielt. Darauf folgten dann später weitere Einsätze junger Talente aus dem eigenen Nachwuchs in der Regionalliga. Darunter zählen Justin Körner, Liam Ziegler, Julian Jakopovic und Lukas Britzelmeir. Insgesamt bringen es die eigenen Nachwuchstalente auf über 75 Einsätzen in der ersten Herrenmannschaft.

Alles in allem sieht man, dass die SG Sonnenhof Großaspach einen großen Wert auf die Förderung der Jugend setzt. Viele, unter anderem auch von anderen Vereinen aussortierte Spieler, erhalten beim Dorfklub ihre große Chance. Die harte und erfolgreiche Arbeit ist unter anderem dem ehemaligen Sportkoordinator Peer Lauster zu verdanken.

Die SG Sonnenhof Großaspach empfängt in der Rückrunde am kommenden Sonntag den TSV Schott Mainz. Hier will der Dorfklub nicht nur weiterhin auf die Jugend setzen, sondern auch auf die Neuzugänge Sascha Mölders, Manuel Konrad und dem Trainer-Rückkehrer Hans-Jürgen Boysen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein