Hessen Kassel: Charityauktion der KSV-Sondertrikots

Solitrikot-Detailansicht vom Hessenpokalspiel in Lichtenau

Die Löwenfamilie hält zusammen – Charityauktion der KSV-Sondertrikots zugunsten der vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen gestartet

Der KSV Hessen Kassel engagiert sich als gemeinnütziger Verein auch durch zahlreiche Aktivitäten abseits des Fußballplatzes. Der Krieg in der Ukraine schockt uns alle. Als ein Zeichen der Solidarität spielte der Verein in der vergangenen Woche im Hessenpokal-Achtelfinale beim Lichtenauer FV kurzfristig in blau-gelben Solidaritätstrikots. Diese Trikots werden nun zugunsten der vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen versteigert. Dazu hat der KSV Hessen Kassel unter https://auktion.ksvhessen.de eine eigene Internetseite eingerichtet.

Sondertrikots können ab sofort ersteigert werden
Die beim Hessenpokal-Achtelfinale in Hessisch Lichtenau getragenen Trikots können ab sofort für einen Startpreis ab 100,- Euro ersteigert werden. Die Auktion läuft bis zum 20. März 2022, 23:59 Uhr. Der erzielte Erlös wird an den Verein i_help_kassel gespendet. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, ukrainischen Kriegsflüchtlingen unmittelbar Hilfe zukommen zu lassen. Dazu gehört die Erstversorgung mit wichtigen Dingen des täglichen Bedarfs, Unterkünften sowie Hilfstransporten an die ukrainische Grenze.

Nach erfolgreicher Registrierung kann das Bieten beginnen
Zur Teilnahme an der Auktion ist die kostenlose Anlage eines Nutzerkontos bestehend aus Nutzername, Passwort und E-Mailadresse notwendig. Das erleichtert dem Verein die spätere Kontaktaufnahme mit den Gewinnern der Auktion. Nach Abschluss der Auktion werden alle Gewinner kontaktiert. Der erzielte Auktionsbetrag ist an ein vom Verein benanntes Konto zu überweisen. Nach Geldeingang werden die handschriftlich signierten Trikots an die Gewinner verschickt.

Löwen wollen konkrete Hilfe leisten
Die Löwen setzen sich für ein friedliches Miteinander ein. Auf Initiative von KSV-Vorstandssprecher Jens Rose und Aufsichtsratsmitglied Henning Vetter kam die Idee auf, es nicht nur bei einem symbolischen Beitrag zu belassen, sondern konkret zu helfen, in dem der KSV mit seinem Fuhrpark die Arbeit des Vereins i_help_kassel vor Ort unterstützt (https://www.instagram.com/ihelp_kassel/).

 

Helfer und Geflüchtete sicher in Kassel angekommen. Vorne rechts: KSV-Marketingleiter Dennis Frank-Böckmann.

Gesagt, getan: Am frühen Dienstagmorgen haben sich mehrere Kleinbusse von i_help_kassel und der KSV Hessen Kassel auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze nach gemacht. KSV-Marketingleiter Dennis Frank-Böckmann steuerte einen der KSV-Vereinsbusse, um den Menschen unmittelbar vor Ort Hilfe zukommen zu lassen. Am Mittwochvormittag kamen die Busse auch mit ukrainischen Flüchtlingen, die nun in Freundeskreisen privat unterkommen, zurück nach Kassel. An dieser Stelle ein Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Zur Auktionsseite:
https://auktion.ksvhessen.de/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein