Kurbashyans Dreier sichert dritten Sieg

Der Koblenzer Neuzugang Juanjo Serrano (weißes Trikot) klärt den Ball im Kopfballduell mit Andernachs Doppeltorschützen Burim Zeneli.
Zwei Tore gegen den VfB Linz, jetzt drei gegen die SG Andernach – auf German Kurbashyans Vollstreckerqualitäten ist in den Vorbereitungsspielen von TuS Rot-Weiß Koblenz Verlass.
Beim 3:2-Sieg über den Rheinlandligisten erzielte der armenische U21-Nationalspieler alle Treffer für den Regionalligisten. Trainer Heiner Backhaus gönnte in Andernach einigen eine Pause, die die ersten beiden Tests absolviert hatten. Dafür erhielten zum Beispiel die drei Probespieler Mohamed Redjeb, Yasin-Cemal Kaya und Adin Mujanovic die Gelegenheit sich zu empfehlen. Die Chance nutzte auch German Kurbashyan. Sein Dreierpack in den Minuten 36, 38 und 51 verschaffte dem Favoriten einen klaren Vorsprung.
Andernach gab jedoch nicht auf und schlug Kapital aus zwei defensiven Nachlässigkeiten und Unkonzentriertheiten bei Rot-Weiß. Burim Zeneli gab dem jungen Torwart Tim Teschner, der sich die Spielzeit mit Boubacarr Gayé teilte, zweimal das Nachsehen (75., 77.). Der Rheinlandligist wollte mehr, mobilisierte in der Endphase noch einmal die letzten Körner, aber die Elf vom Oberwerth brachte den Vorsprung über die Zeit und feierte im dritten Vorbereitungsspiel den dritten Sieg.
Am Samstag kommt es in Nörtershausen nun zum ersten Härtetest: Ab 14 Uhr spielt die Backhaus-Truppe gegen den West-Regionalligisten Alemannia Aachen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein