Patrick Freyer wird Athletik-Trainer vom FK 03 Pirmasens

24.10.2018, xmohx, Fu§ball Regionalliga SŸdwest SWFV-Verbandspokal , FK 03 Pirmasens - 1.FC Kaiserslautern emspor, v.l. Carlos Sickinger (1. FC Kaiserslautern), Patrick Freyer (Pirmasens) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

U17 des FK Pirmasens soll künftig von seiner Erfahrung profitieren

Patrick Freyer hat gemeinsam mit dem Fußball-Regionalligisten FK Pirmasens vor seinem Weggang im vergangenen Jahr zahlreiche Erfolge gefeiert. Der 31-Jährige unterstützt seinen ehemaligen Klub nun im Nachwuchsbereich.

Freyer, der inzwischen für den FC Queidersbach in der Bezirksliga aufläuft, wird künftig Athletik-Trainer bei den U17-Junioren der „Klub“. Er soll durch seine Erfahrung die jungen Kicker weiterentwickeln.

„Es ist der erste kleine Schritt von Padde zurück zum FKP und ich bin überzeugt, dass dies nur der Anfang ist“, sagt FKP-Präsident Jürgen Kölsch, der Freyer aus seiner aktiven Zeit am Horeb sehr gut kennt.

Der Offensivspieler stand – mit zwei Jahren Unterbrechung – von 2010 bis 2019 für den FK Pirmasens auf dem Feld und erzielte dabei in etwa 300 Spielen rund 80 Tore. Zudem war er im August 2015 in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim in der Startformation (1:4).

Patrick Freyer findet für seine Arbeit rund um die Athletik sehr gute Bedingungen auf der Husterhöhe vor. Im Framas-Stadion hat sich der FKP vor einiger Zeit einen eigenen Fitnessraum eingerichtet, der nach und nach immer wieder erweitert wurde.

Neben Freyer wird sich künftig auch Fitness-Experte Manfred Lauer um die Athletik im Verein kümmern. Er wird für die Herren-Teams sowie die U19 und U16 zuständig sein. Die U15 und U14 wird diesbezüglich von Regionalliga-Spieler Manuel Grünnagel in der Trainingsarbeit unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein