TSV Steinbach Haiger zittert sich zurück in die Erfolgsspur

Der TSV Steinbach Haiger gewinnt mit 2:0 gegen den Bahlinger SC. Auf dem Kunstrasen in Herborn brachte Serhat Ilhan die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung, ein Eigentor in der zweiten Hälften beendete die Durststrecke der Hausherren.
Die erste Hälfte
Nach einer Viertelstunde hatte der Bahlinger SC die erste Torchance der Partie. Hasan Pepic trat zu einem Freistoß aus gut 22 Metern an, zielte genau, scheiterte aber dennoch an Raphael Koczor. Während ein Abwehrspieler des BSC den ersten gefährlichen Abschluss der Steinbacher abwehrte, kam im Gegenangriff Yannick Häringer im Strafraum des TSV zu Fall. Schiedsrichter Niclas Zemke zeigte direkt auf den Elfmeter-Punkt. Hasan Pepic führte den Strafstoß aus, doch Raphael Koczor parierte und verhinderte so die Führung der Elf des Trainerduos Dennis Bührer und Axel Siebert. So zäh die ersten Minuten auch waren, in dieser Phase überschlugen sich die Ereignisse. In der 26. Minute köpfte erneute Yannick Häringer aus kurzer Distanz zu hoch. Im Anschluss brachte Ko Sawada eine Flanke von Sasa Strujic nicht im Tor unter. In der 38. Minute kam Ylber Lokaj trotz größter Bedrängnis an den Ball, doch der Bahlinger Innenverteidiger köpfte über das Tor. Sechs Zeigerumdrehungen später tauchte Santiago Fischer frei vor Raphael Koczor auf, scheiterte jedoch mit einem Flugkopfball am überragenden Steinbacher Schlussmann Im Gegenzug bediente Enis Bytyqi seinen Kollegen Serhat Ilhan. Der ehemalige Spieler des Bahlinger SC setzte sich gleich gegen mehrere Verteidiger durch und traf zum schmeichelhaften 1:0-Pausenstand für den TSV Steinbach Haiger.
Die zweite Hälfte
In der 53. Minute schob Serhat Ilhan das Leder erneut ins Netz, doch der zweite Treffer des Offensivakteurs zählte aufgrund einer Abseitsstellung nicht. 120 Sekunden später war erneut Koczor zur Stelle und verhinderte einen Treffer des freistehenden Tim Probst. Im Anschluss an eine Ecke kam TSV-Linksverteidiger Sasa Strujic am Fünfmeterraum zwar mit dem Kopf nicht an den Ball, sorgte aber mit seinem beherzten Einsatz dafür, dass sein verdutzter Gegenspieler Marco Bauer das Spielgerät ins eigene Tor bugsierte. Es hieß 2:0 für die Gastgeber, die sich in der Folge auf Kontersituationen verlegten. der Bahlinger den Ball ins eigene Tor bugsierte. BSC-Routinier Tobias Klein vereitelte einen Treffer von Manuel Hoffmann (72.), und Enis Bytyqi traf den Ball wenig später per Grätsche nicht präzise genug. In der Nachspielzeit wollten die Gäste zumindest noch den Anschlusstreffer erzielen, doch Shqipon Bektashi traf aus kurzer Distanz nur den Pfosten. Wenige Sekunden später schob Yannick Häringer die letzte Möglichkeit der Partie neben das Tor. Somit blieb es beim 2:0-Heimerfolg der Steinbacher in Herborn.
Die Statistik
TSV Steinbach Haiger – Bahlinger SC 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 (45.) Serhat Ilhan, 2:0 (63.) Eigentor Marco Bauer.
TSV Steinbach Haiger: Koczor – Heinze (69. Bichler), Kirchhoff, Mihaljevic, Strujic (69. Hanke)– Eismann – Ilhan (85. Buckesfeld), Sawada, März, Lahn (57. Hoffmann) – Bytyqi (85. Stock).
Bahlinger SC: Gut – Lokay, Klein, Adam (68. Bektashi) – Alihoxa, Torres, Häringer, Pepic (79. Schmid), Siegert (57. Bauer) – Probst (79. Köbele), Fischer.

Schiedsrichter: Niclas Zemke (Püttlingen) – Zuschauer keine zugelassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein