Der VfR Aalen verpflichtet Tim Paterok

Der 29-Jährige Torwart wechselt ablösefrei auf die Ostalb.

Der VfR Aalen hat nach den jüngsten Ergebnissen nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit Tim Paterok wurde noch ein erfahrener Torwart verpflichtet, der für mehr Stabilität sorgen soll. Der gebürtige Paderborner durchlief die Jugendmannschaften des SC Paderborn, bevor es ihn zur TSG Hoffenheim zog. Hinzu spielte der 1,92 m große Torwart bei Wormatia Worms, beim SV Rödinghausen und beim VfL Osnabrück. Seine letzte Station war der TSV Steinbach Haiger. Beim VfR Aalen wird Tim Paterok mit der Rückennummer 30 auflaufen.

Tim Paterok selbst meint zu seinem Wechsel: „Ich freue mich hier zu sein und werde mein Bestes geben, um der Mannschaft nach dem nicht gelungenen Start eine Stütze zu sein und zur besseren defensiven Stabilität beizutragen. Ebenfalls freue ich mich auf die tollen Fans und das 1. Heimspiel in der Ostalb-Arena. Es war für mich schon immer etwas Besonderes in diesem Stadion zu spielen.

Cheftrainer Uwe Wolf zur Neuverpflichtung: „Wir sind froh, einen so erfahrenen, positiv verrückten und ehrgeizigen Torwart, wie Tim verpflichten zu können. Wir hoffen, dass er für uns gerade jetzt in dieser schwierigen Phase zum Stabilisator unserer Mannschaft wird.“

VfR-Geschäftsführer Giuseppe Lepore: „Nach einer eingehenden Analyse der bisherigen Saisonspiele haben wir uns dazu entschlossen, eine neue Verpflichtung auf der Torhüter-Position vorzunehmen. Mit Tim Paterok verstärkt uns ein erfahrener, charakterstarker, zielstrebiger und sehr ehrgeiziger Torwart, der sich in seinen bisherigen Stationen stets weiterentwickelt hat und jeweils zum sicheren Rückhalt für seine Mannschaft wurde.“

Herzlich Willkommen Tim!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein