14 Aug 2021 - 14:00 | Stadion am Bieberer Berg | Zuschauer: 4.501 Regionalliga Südwest 2021/2022 | Spieltag 1
    | Halbzeit: 0-0
    Endstand
    Spiel Zusammenfassung

    Kickers Offenbach ist mit einem 1:0 Heimsieg in die neue Saison der Regionalliga Südwest gestartet. 4.501 Zuschauer im Stadion am Bieberer Berg sahen ein spannendes und temporeiches Regionalligaspiel, in dem der OFC als verdienter Sieger vom Platz ging.

    Die Kickers legten gleich in den ersten Minuten mit einem hohen Spieltempo und schnellen Passstafetten los. In der 22. Minute kam Hermes nach einem stark vorgetragenen Konter vors Tor, konnte aber im letzten Moment noch gestoppt werden. Acht Minuten später musste Flauder nach einem starken Schuss für seine Mannschaft klären. Die größte Chance zur Führung für den OFC dann sechs Minuten vor der Halbzeitpause, doch Hermes scheiterte nach Zuspiel von Firat  aus zentraler Position am glänzend parierenden Homburger Schlussmann Salfeld.

    In der 65. Spielminute brachte Cheftrainer Sreto Ristic per Doppelwechsel Bozic und Ramaj für Soriano und Hermes in die Partie. Und bereits drei Minuten nach seiner Einwechslung traf Bozic zur 1:0 Führung. Nach einem langen Ball in die Spitze überwand er Salfeld mit einem Heber ins Homburger Tor.

    In der 79. Minute wieder Bozic, doch sein Schuss aus kurzer Entfernung konnte zur Ecke geklärt werden. In den Schlussminuten sah der Homburger Ristl nach Handspiel gelb-rot und nach lautstarken Protesten Homburgs Trainer Timo Wenzel die rote Karte (87.). In Unterzahl Homburg in der 90. Minute mit der großen Chance zum Ausgleich, doch OFC-Keeper Flauder rettete mit spektakulärer Parade den platziert getretenen Freistoß von Mendler und hielt drei Punkte am Bieberer Berg.

    Am kommenden Samstag spielt der OFC gegen die SV Elversberg. Anstoß in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde ist um 14 Uhr.

    Pressemitteilung Kickers Offenbach

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein