FC 08 Homburg: Trainingsauftakt am 16. Juli

Bildquelle: Regionalliga Südwest OnlinePortale

In zwei Tagen rollt auch beim FC 08 Homburg wieder der Ball: Am Donnerstag starten die Homburger in die Sommervorbereitung 2020/21. Allerdings ohne Chef-Coach Jürgen Luginger.

Trainer Jürgen Luginger hat kurzfristig um die Auflösung seines laufenden Vertrags beim FC 08 Homburg gebeten. Der Verein hat diesem Wunsch entsprochen und den bis Juni 2021 laufenden Kontrakt am Mittwochmorgen aufgelöst.

Sie war lang, sie war anders als gewohnt – aber jetzt ist die Sommerpause vorbei. Der FC 08 Homburg startet mit seiner Mannschaft am 16. Juli nachmittags am Waldstadion in die Vorbereitung auf die neue Saison. Mit dabei sind natürlich auch die bisherigen Neuzugänge Philipp Schuck und Jannis Reuss, die das erste Mal in FCH-Trainingskleidung auflaufen werden.

In der ersten Woche wird sich das Trainerteam vorwiegend auf die Athletik der Mannschaft fokussieren, es geht erst mal nicht auf den Platz. Das heißt, es stehen intensive Einheiten im Trainingsraum an der Jahnhütte und schweißtreibende Waldläufe an. Erst danach wird man verstärkt auf dem Platz zugange sein.

Das Training findet nach strengen Richtlinien gemäß des FCH-Hygienekonzeptes statt und somit auch weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Geschäftsführer Rafael Kowollik: „Der Schutz und die Gesundheit aller Beteiligten gehen vor. Daher sind Zuschauer und Fans in den nächsten Wochen nicht auf dem Trainingsgelände rund um das Waldstadion zugelassen.

Am Sonntag wird der FCH sein erstes Testspiel austragen. Im Dr. Theiss-Sportpark am Wacken in Schwarzenbach wird das Team gegen den FC Bitburg antreten. Anstoß gegen den frisch gebackenen Rheinlandligisten ist um 14:00 Uhr. Dieses Spiel findet nach Absprache mit den Behörden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Rafael Kowollik: „Wir bitten um Verständnis, dass wir das 1. Spiel – auch im Hinblick auf die neue Saison – als Testlauf für die Umsetzung des umfangreichen Hygienekonzeptes nutzen möchten. Daher werden weder Zuschauer noch Pressevertreter zu diesem Spiel Zutritt gewährt. Es ist angedacht, im Rahmen der nächsten Testspiele diese Regelung stufenweise zu lockern, natürlich immer in Absprache mit den zuständigen Behörden.

Wie sich die weitere Vorbereitung grundsätzlich gestaltet, das hängt natürlich auch von der aktuellen Entwicklung und den Bestimmungen bezüglich der Corona-Pandemie ab. So ist es auch unklar, ob und vor allem wie die geplanten Testspiele stattfinden können. Neuigkeiten diesbezüglich werden kurzfristig auf der Vereinshomepage veröffentlicht.

Die neue Regionalliga-Saison soll laut Rahmenterminplan am ersten September-Wochenende starten. Der letzte Spieltag 2020 ist für das Wochenende vom 18. bis 20. Dezember anvisiert (20. Spieltag). Ende Januar geht es dann auch schon wieder weiter mit Spieltag 21. Der 42. und damit letzte Spieltag soll am 12. Juni ausgetragen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein