Zweitausendermarke gerissen: Ansturm auf OFC-Dauerkarten hält an

Nachdem die Offenbacher Kickers bereits in den ersten drei Verkaufstagen über eintausend Dauerkarten verkauft hatten, ist nun auch die Zweitausendermarke gerissen worden. Stand heute zählt der OFC 2.097 verkaufte Saisontickets. Nie zuvor konnten zu einem solch frühen Zeitpunkt auch nur ansatzweise vergleichbare Verkaufszahlen registriert werden.

 

Da Stadionbesuche während der Corona-Pandemie ausschließlich personalisiert stattfinden können, ist die Dauerkarte für alle Anhänger die einzige Möglichkeit, bei den Heimspielen der Kickers mit dabei zu sein. Noch bis Ende Juli haben die Vorjahres-Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht. Ab Samstag, den 1. August kommen auch alle anderen Fans an die Reihe, die nach der langen Zwangspause endlich wieder das Erlebnis Bieberer Berg genießen wollen.

Dauerkarten gibt es über das Online-Bestellsystem und im OFC-Fanshop. Um den für jeden individuell besten Weg zur Dauerkarte zu ermöglichen, hat der OFC auf seiner Website nochmals alle Informationen zum Verkaufsprozedere zusammengefasst:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein