SSV Ulm 1846 Fußball vs. VfR Aalen vor 1250 Zuschauern?

Die vom Kultusministerium veröffentlichte 20-Prozent-Regelung für Profiklubs kann auch für das Ulmer Stadion angewendet werden. Somit wären unter Beachtung der Hygieneregeln und des Mindestabstands 1250 Zuschauer auf der Haupt- und Gegentribüne der Spatzen zugelassen.

Ein entsprechendes Konzept wird bereits erarbeitet. Ob es noch rechtzeitig genehmigt wird, so dass bereits beim Spiel am Freitag Abend gegen den VfR Aalen 1250 Fans dabei sein können, ist noch unklar.

Die bisher zugelassenen 430 Karten waren innerhalb 20 Minuten ausverkauft.

2 Kommentare

  1. Scheinbar nicht zugelassen.
    Trotzdem wird der magische SSV ULM 1846 am Freitag gewinnen, Aalen ist auf dem absteigenden Ast und überhaupt nicht willkommen in Ulm!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein