Volberg verstärkt den FK 03 Pirmasens

Das familiäre Umfeld mit einem großen Zusammenhalt hat beim Fußball-Regionalligisten FK Pirmasens nicht nur in der Coronavirus-Pandemie immer wieder seine Stärken gezeigt. Auch sportlich verbindet „die Klub“ Generationen, was unlängst die Vertragsverhandlungen mit Marc Erhart gezeigt haben.

Nun wird ein weiterer Spieler, in dessen Familie der FK Pirmasens seit vielen Jahren eine wichtige Rolle spielt, einen Vertrag auf der Husterhöhe erhalten: Der 18-jährige Lukas Volberg rückt aus der eigenen U19 in den Aktivenbereich hoch. Sein Kontrakt läuft über zwei Jahre bis Sommer 2023.

Großvater Hans-Erwin Volberg stand bereits in den 60er-Jahren für die Blau-Weißen auf dem Feld und wirkte 1964 auch in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga mit. Lukas‘ Vater Karsten Volberg gehörte Anfang der 90er-Jahre zum FKP-Kader und absolvierte in der Oberliga Südwest 37 Spiele für „die Klub“. Später war er auch Präsident des Vereins.

„Ich freue mich sehr, dass sich Lukas dazu entschieden hat, auch im Aktivenbereich beim FKP zu spielen“, sagt Präsident Jürgen Kölsch und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Ich hoffe, dass er viel vom Talent seines Opas mitbringt.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein