FC 08 Homburg: Scholz kommt aus Kaiserslautern

20.07.2019, xklex, Fussball 3.Liga, 1.FC Kaiserslautern - Spvgg Unterhaching emspor, v.l. Felix Schröter (Spvgg Unterhaching) Jonas Scholz (1.FC Kaiserslautern) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Der FC 08 Homburg ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat heute Verteidiger Jonas Scholz vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet.

Der 21-jährige Scholz wurde in der Nachwuchsabteilung des 1. FC Nürnberg ausgebildet. Bei den Mittelfranken bestritt er 24 Spiele in der U17-Bundesliga und 38 Partien in der U19-Bundesliga, bevor er 2018 in die Pfalz zum FCK wechselte.

Für die Roten Teufel absolvierte der in Roth bei Nürnberg geborene Verteidiger 52 Spiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Zudem kam er in 5 Partien in der 3. Liga zum Einsatz. Chef-Trainer Matthias Mink über seinen 1,89-Meter großen Neuzugang: „Mit der Verpflichtung von Jonas haben wir nun einen jungen, hungrigen Spieler in unserem Kader. Jonas wird unser Team nicht nur besser machen, er macht uns auch taktisch flexibler, da er sowohl Innen- als auch linker Außenverteidiger spielen kann.“

Jonas Scholz, der sich selbst als robusten und aggressiven Verteidiger beschreibt, erhält einen Vertrag bis Juni 2022. „Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung und möchte so viel wie möglich spielen“, gibt er zu Protokoll, und weiter: „Die Bedingungen in Homburg sind super, man kann sich hier schnell gut weiterentwickeln. Der Verein möchte noch viel erreichen, und dazu möchte ich gerne beitragen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein