VfR Aalen stellt Roland Seitz frei

27.10.2018, Fußball Regionalliga Südwest, SV 07 Elversberg (SVE) - SV Waldhof Mannheim (SVWM) emspor, v.l. Elversberg-Trainer Roland Seitz (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Mit sofortiger Wirkung wurde der Cheftrainer des VfR Aalen Roland Seitz gestern von seinem Amt freigestellt. Bis auf weiteres wird das Training interimsmäßig durch den Cheftrainer und Fußballehrer der U19 Petar Kosturkov und dem Co-Trainer Christian Demirtas geleitet.

Der 56-jährige Seitz kam 2019 nach dem 3.Liga-Abstieg auf die Ostalb, konnte sich mit dem VfR jedoch nie wirklich in der oberen Tabellenhälfte etablieren und hatte zuletzt nur 4 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Die sportliche Entwicklung hat uns leider zu diesem Schritt gezwungen, denn der Klassenerhalt als Minimalziel ist oberste Pflicht für den Verein. „Auch wenn es uns schwerfällt diesen Schritt zu gehen ist es als gewählter und bestellter Vertreter des Vereins unsere Pflicht das Beste für den Verein und die Entwicklung der Mannschaft im Blick zu haben“, so Sportpräsident Michael Weißkopf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein