TSV Steinbach Haiger verpflichtet Dennis Chessa

16.10.2020, xklex, Fussball Regionalliga Suedwest, FK Pirmasens - TSV Steinbach Haiger emspor, v.l. Benjamin Kirchhoff (TSV Steinbach) Dennis Chessa (FK Pirmasens) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)
Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Vom FK Pirmasens wechselt Dennis Chessa ins SIBRE-Sportzentrum Haarwasen. Der 1,79 Meter große und variabel einsetzbare Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2023.
„Die Verpflichtung von Dennis Chessa ist ein ganz wichtiger Baustein für unsere Kaderplanung, denn er verfügt über enormes spielerisches Potenzial und eine hohe Flexibilität. Zudem ist Dennis ein sehr positiver Charakter, der auf und neben dem Platz ein wichtiger Faktor für jede Mannschaft ist. Es hat vom ersten Treffen an sehr gut zusammengepasst, daher freuen wir uns auf eine tolle Zeit mit Dennis Chessa“, sagt TSV-Geschäftsführer Matthias Georg.
Dennis Chessa stammt aus der Jugend des SSV Ulm und schloss sich 2008 dem FC Bayern München an, bei dem er sowohl bei den B- und A-Junioren als auch später in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde. 2014 wechselte er zum damaligen Zweitligisten VfR Aalen, ehe es ihn 2016 in die österreichische Bundesliga zum SV Ried zog. Nach zwei Jahren beim KFC Uerdingen, in denen er mit den Krefeldern den Aufstieg in die 3. Liga gefeiert hat, ging es für Chessa zum FK Pirmasens. In dieser Saison erzielte der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler für die Pfälzer bislang acht Treffer und bereitete 13 Tore vor. Insgesamt kommt der 28-Jährige auf 21 Einsätze in der österreichischen Bundesliga,  16 in der 2. Liga, 29 in der 3. Liga und 125 in der Regionalliga.

„Ich habe noch einmal eine neue sportliche Herausforderung gesucht, weil ich immer noch voller Ehrgeiz bin. Der TSV Steinbach Haiger ist ein gut geführter Verein. Die Gespräche mit Trainer Adrian Alipour und Matthias Georg waren sehr gut und vertrauensvoll. Ich freue mich auf die Zeit beim TSV und werde alles geben, dass wir so erfolgreich wie möglich sind“, sagt Chessa.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein