FC 08 Homburg verpflichtet Abdul Sankoh

Der FC 08 Homburg ist rund zwei Wochen vor dem Ligastart auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat Abdul Karim Sankoh verpflichtet. Der 21-Jährige stand zuletzt bei der U23 von Stoke City in England unter Vertrag.

Am gestrigen Freitag musste das Team von Chef-Trainer Timo Wenzel nach einem positiven Corona-Fall vorzeitig aus dem Trainingslager zurückkehren und wartet jetzt auf die Entscheidungen der Behörden, wie es mit dem Trainingsbetrieb weitergehen kann. Eine positive Nachricht gibt es jedoch auch zu vermelden: Zwei Wochen vor dem Saisonstart hat der FC 08 Homburg noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Abdul Karim Sankoh wechselt von der U23 von Stoke City ins Saarland zum FCH und unterschreibt bei den Grün-Weißen einen Vertrag über ein Jahr bis Juni 2022.

Chef-Trainer Timo Wenzel über die Neuverpflichtung: „Abdul ist ein sehr spannender, junger Spieler, der bei Stoke in einer richtig guten Liga gespielt hat. Er ist gerade im Antritt sehr stark und kann sich auch bei den direkten Duellen auf dem Flügel durchsetzen. Abdul ist sehr lernwillig, muss aber noch einiges dazulernen. Wir geben ihm da auch die Zeit, um sich zu akklimatisieren. Er integriert sich bisher gut in die Mannschaft und kann auf der Außenbahn eine echte Waffe werden.“

Abdul Sankoh, der in Rotifunk (Sierra Leone) geboren wurde, absolvierte in seiner Jugend die Spiele für den niederländischen Verein Sparta Rotterdam, ehe er zur Saison 2019/20 den Sprung auf die Insel wagte. Bei der U23 von Stoke City, die in der Premier League 2, der sogenannten Entwicklungsliga der englischen Premier League ihre Spiele austrägt, kam der Niederländer nur bei einem Spiel zum Einsatz. Die Saison 2019/20 wurde auch hier aufgrund der Pandemie vorzeitig beendet.

Einen Einsatz kann Sankoh in der U16-Nationalmannschaft der Niederlande aufweisen. Gegen Kroatien gab er sein Debüt für die Elftal, bei diesem einen Einsatz blieb es dann jedoch auch. Beim FC 08 Homburg erhofft sich Abdul Sankoh eine neue Chance und möchte sich weiter verbessern. Der 21-Jährige zum Wechsel ins Saarland: „Ich bin sehr froh und dankbar, für den FC 08 Homburg auflaufen zu dürfen. Ich werde hart arbeiten, um mich weiterzuentwickeln und der Mannschaft so gut ich kann zu helfen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein