Kickers Offenbach sammelt Spenden

Regionalliga OnlinePortale Südwest

Bedingt durch Kurzarbeit und Stellenabbau im Rahmen der Corona-Pandemie ist die Not in manchen Bereichen mittlerweile größer als je zuvor. „OFC HILFT“ startet in diesem Jahr deshalb noch früher. Jeder kann und soll ganz aktiv mitmachen. Gemäß dem Motto: „zusamme schaffe mers“ will der OFC da helfen, wo die Mittel am dringendsten benötig werden.

Damit auch wirklich jeder etwas zu Essen auf dem Tisch hat, muss die Tafel mittlerweile über 900 Haushalte unterstützen. Das heißt, die Zahl der Bedürftigen ist nochmals angestiegen und somit bedarf es natürlich auch wiederum nochmals deutlich mehr ehrenamtlichen Helfer.

Den Waldzoo beschäftigen ähnliche Probleme. Immer mehr Tiere, die meist aus schlechter Haltung, Beschlagnahmungen etc. aufgenommen werden mussten, müssen nun versorgt werden. Corona bedingt kamen jedoch kaum Besucher in den Waldzoo, sodass auch die Einnahmen ausblieben. Es fehlt an finanziellen Mitteln für Futter, Tierarzt und vieles mehr.

OFC-HILFT möchte auch in diesem Jahr wieder ein Projekt starten, das diesen Initiativen unter die Arme greift. Hinzu kommt, dass z.B. die Tafel Offenbach ihre Bedürftigen während der Festtage noch einmal zusätzlich unterstützt, damit Kinder ein Weihnachtsgeschenk erhalten, wenn sich die Eltern dies nicht leisten können. Darüber hinaus werden Senioren an den Feiertagen besucht, damit sie eine warme Mahlzeit und etwas Gesellschaft erhalten. Es wird also dringend Hilfe benötigt.

Kickers Offenbach ruft von daher ab Montag, den 11. Oktober die OFC-HILFT-Helfer-Wochen aus. Ziel des Projektes ist, dass Geld- und Sachspenden für die Initiativen generiert werden können. Hierbei kann diesmal jeder aktiv mitmachen. Entweder man beteiligt sich an geplanten Aktionen, wie dem Wunschbaum für Senioren bei Thalia, der Lebensmittelsammlung bei Edeka Stenger, der Tombola von OFC-HILFT und „Das ist Offenbach“ oder man denkt sich ein eigenes kleines Projekt aus, mit dem Geld- oder Sachspenden generiert werden können.

Die Projekte werden dann über die sozialen Medien des OFC vorgestellt und entsprechend beworben. Bedingung ist, dass die gesammelten Spenden einem der genannten Initiativen zukommen und das jeweilige Projekt innerhalb des Zeitraumes vom 11. Oktober bis 22. Dezember stattfindet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein