Ludwigspark-Eröffnung verzögert sich weiterhin

Der Umbau des Ludwigsparkstadions in Saarbrücken hat in den letzten Jahren durch Verzögerungen, Planungsfehler und Kostenüberschüsse Schlagzeilen gemacht. Nun gibt es wieder Probleme. Diesmal geht es um den Rasen.

Laut Saarbrücken´s Oberbürgermeister Uwe Conradt, liefe zwar die Baustelle unter Volllast, aktuell kämen auch die Flutlichtmasten und Dächer gut voran, jedoch würden einige Bereiche Sorgen bereiten.

Probleme macht nämlich das Nebengebäude, wo die Errichtungen der Sanitäranlagen, Notbeleuchtung und Kioske anstehen. Dazu könnte es wahrscheinlich Verzögerungen geben. Die offenbar nicht beachtete Kühlanlage und die Lagerung der Getränke stellt auch weiterhin Probleme da.

Das größte Problem ist die Installation des Rasens und die Rasenheizung. Laut dem Saarländischen Rundfunk kann das Stadion frühstens im Oktober eröffnet werden. Die Baukosten stiegen von den ursprünglichen 16 Millionen Euro auf mittlerweile 46,5 Millionen Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein