Sieben weitere Spieler verlassen Alzenau

09.02.2020, xhbx, Fussball Testspiel, Offenbacher Kickers - Bayern Alzenau emspor, v.l. Moritz Reinhard (Kickers Offenbach), Elias Niesigk (Bayern Alzenau) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Wie der FC Bayern Alzenau mitteilt, wechselt der 25-jährige Elias Niesigk zu Viktoria Aschaffenburg. Niesigk begann vor 14 Jahren in der U12 beim FC Bayern Alzenau zu kicken und entwickelte sich bis zur 1.Mannschaft. Dort erzielte er 30 Tore und etablierte sich als starkes Eigengewächs der Unterfranken. Seine Entscheidung habe sich der Top-Stürmer nicht leicht gemacht: ,,Die Entscheidung Alzenau nach 14 Jahren zu verlassen ist mir mehr als schwer gefallen. In Aschaffenburg werde ich auf bekannte Gesichter, wie Luca Dähn und Jochen Seitz, treffen, was ein wichtiger Grund für meine Entscheidung war. Ich möchte mich bei allen Menschen, die diesen Verein ausmachen, ganz herzlich bedanken. Mein Dank gilt nicht nur Mitspielern, Trainern und dem Vorstand sondern insbesondere auch den vielen ehrenamtlichen Helfern. Es war eine tolle Zeit mit deutlich mehr Höhen als Tiefen, an die ich mich immer gerne zurückerinnern werde. Selbstverständlich drücke ich dem Verein nächste Saison die Daumen und werde immer mal wieder als Zuschauer in der Main-Echo Arena vorbeischauen.

Neben Niesigk sollen auch Kubilay, Alessandro, Wüst, Hosseini, Kikutani und Stoilas gehen. Wohin ist derzeit noch unbekannt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein