7 Spieler positiv getestet – Spielbetrieb vorerst auf Eis gelegt!

©Mark Dieler Reginalliga OnlinePortale Südwest

Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt sechs weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt, sodass die beiden nächsten Regionalliga-Partien der Koblenzer am kommenden Freitag beim TSV Schott Mainz und am Dienstag, 29. September, abgesetzt werden. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden.

Bei zwei Personen stehen die Testergebnisse noch aus. Die Quarantäneanordnungen wurden in enger Abstimmung zwischen dem Gesundheitsamt und der Stadtverwaltung Koblenz erlassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein