Regionalliga Südwest: Rückblick auf den 4. Spieltag

19.09.2020, xklex, Fussball Regionalliga Suedwest, FC Homburg - Eintracht Stadtallendorf emspor, v.l. Muhamet Arifi (Eintracht Stadtallendorf) ist nach Spielende enttäuscht (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Offenbacher Kickers übernehmen die Tabellenführung

Die Offenbacher Kickers bleiben in der Regionalliga Südwest auf Erfolgskurs. Nach dem 3:0 (1:0)-Heimsieg am 4. Spieltag gegen die U 23 der TSG Hoffenheim führt das Team von OFC-Trainer Angelo Barletta mit zehn von zwölf möglichen Punkten die Tabelle an. Außerdem musste Torhüter und Kapitän Stephan Flauder auch im vierten Saisonspiel keinen Gegentreffer hinnehmen. Vor 1.500 Zuschauern am Bieberer Berg brachte Angreifer Mathias Fetsch (4./51.), Zugang vom Drittligisten Hallescher FC, den ehemaligen Bundesligisten mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Den Endstand stellte Marcell Sobotta (90.) her. Die Gäste aus Hoffenheim bleiben nach der vierten Niederlage im vierten Spiel am Tabellenende.

Walldorf holt Punkt gegen Ulm

Beim Sprung an die Spitze profitierte Kickers Offenbach vom 0:0 des bisherigen Ligaprimus SSV Ulm 1846 Fußball beim FC-Astoria Walldorf. Mit jetzt acht Punkten fiel der SSV auf Rang vier zurück. Für die Gastgeber, die noch auf ihren ersten Sieg warten, war es das dritte Unentschieden hintereinander.

Dritter Sieg in Serie für Steinbach Haiger

Neuer Tabellenzweiter ist der TSV Steinbach Haiger nach dem 4:1 (3:1) beim Bahlinger SC. Beim dritten Dreier hintereinander ließen Kevin Lahn (11.), Christian März (28.), Sascha Marquet (45.+1) und der eingewechselte Fabian Eisele (90.+1) die Hessen jubeln. Hasan Pepic (24.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für den Bahlinger SC.

Homburg gewinnt gegen Stadtallendorf

Auf Rang drei (ebenfalls mit neun Punkten) verbesserte sich der FC 08 Homburg dank des 3:1 (2:0)-Heimsieges gegen Aufsteiger Eintracht Stadtallendorf. Damjan Marceta (3.), Daniel Di Gregorio (33.) und Jannik Sommer (64.) brachten den Dreier für die Saarländer unter Dach und Fach. Del Angelo Williams (90.+2) verkürzte erst in der Nachspielzeit.

Elversberg mit Befreiungsschlag gegen Mainz

Nach zwei Niederlagen hintereinander meldete sich Meisterschaftskandidat SV 07 Elversberg mit einem 5:0 (3:0) gegen den TSV Schott Mainz zurück. Manuel Feil (2./23., Foulelfmeter) und Israel Suero (25.) sorgten schon während der ersten halben Stunde für klare Verhältnisse. In der zweiten Halbzeit bauten Luca Schnellbacher (69.) und Fabian Baumgärtel (79.) den Vorsprung aus.

Freiburger Torfestival bei 6:2 in Mainz

Ein spektakuläres Torfestival gelang der zweiten Mannschaft des SC Freiburg mit dem 6:2 (4:0) bei der U 23 des 1. FSV Mainz 05. Ein früher Doppelschlag von Marvin Pieringer (3./5.) leitete den Auswärtssieg der Breisgauer ein. Außerdem waren der Schweizer Junioren-Nationalspieler Nishan Burkart (39./70.), Keven Schlotterbeck (42.) und Kevin Schade (72.) für die weiter unbesiegten Gäste erfolgreich. Für die Mainzer betrieb Simon Brandstetter (52./89.) mit zwei Toren noch ein wenig Ergebniskosmetik, konnte die zweite Niederlage hintereinander aber auch nicht mehr verhindern.

FSV Frankfurt holt den 2. Heimsieg

Ex-Zweitligist FSV Frankfurt gewann sein Heimspiel gegen den FC Gießen 1:0 (1:0). Der einzige Treffer der Partie ging auf das Konto von Muhamed Alawie (44.). Nach der Gelb-Roten Karte für Ahmed Azaouagh wegen wiederholten Foulspiels (74.) brachten die Frankfurter den knappen Vorsprung trotz Unterzahl über die Zeit.

Kassel bleibt ungeschlagen

Aufsteiger KSV Hessen Kassel trennte sich vom FK 03 Pirmasens 1:1 (1:1) und bleibt weiter ungeschlagen. Benno Mohr (22.) legte für die Gäste vor 2.000 Zuschauern im Auestadion das 1:0 vor. Sergej Evljuskin (40.) sorgte kurz vor der Pause für den Ausgleich.

Alzenau setzt Auswärtstour mit 2:1-Sieg in Aalen fort

Der FC Bayern Alzenau hat seine Auswärtstour in der Regionalliga Südwest mit einem Sieg fortgesetzt. Beim VfR Aalen behauptete sich Alzenau am 4. Spieltag 2:1 (1:0). Die Mannschaft von FCB-Trainer Artur Lemm war bisher an allen vier Spieltagen (sieben Punkte) auswärts im Einsatz. Für die Alzenauer Tore in Aalen waren Jihad Bouthakrit (8.) und Maximilian Brauburger (47.) verantwortlich. Der Anschlusstreffer des VfR durch Toni Vastic (87.) kam zu spät. Ex-Zweitligist Aalen konnte die dritte Niederlage in Folge nicht mehr verhindern.

Balingen holt das Remis in Großaspach in der Nachspielzeit

Keinen Sieger gab es beim 2:2 (1:0) zwischen dem Drittligaabsteiger SG Sonnenhof Großaspach und der TSG Balingen. Beide Mannschaften spielten zum ersten Mal in dieser Saison Unentschieden. Für Großaspach (vier Punkte) waren Marvin Cuni (44.) und Andreas Ivan (61.) erfolgreich, für Balingen (sieben) Tim Wöhrle (55.) sowie kurz vor Abpfiff Matthias Schmitz (90.+3).

Spielausfall in Koblenz

Wegen einer bestätigten Covid19-Infektion eines Spielers im Kader des TuS Rot-Weiß Koblenz und nachfolgender Quarantäne-Anordnungen des Gesundheitsamtes musste die für Samstag angesetzte Partie gegen Aufsteiger VfB Stuttgart II abgesetzt werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein