Zwei Neue für die TuS Rot-Weiß Koblenz

TuS Rot-Weiß Koblenz hat vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-Regionalliga Südwest noch etwas für die linke Seite getan.
Weil Marcelo Franceschi vorerst in seiner brasilianischen Heimat bleibt, hielten Trainer Heiner Backhaus und die Sportliche Leitung um Christian Noll nach einem weiteren Linksfuß Ausschau und wurden gleich doppelt fündig. Kurz vor dem Heimspiel gegen die TSG Balingen (Samstag, 14 Uhr) nahm Rot-Weiß den 19-jährigen Mert Göckan und den 20 Jahre alten Emre Aytun unter Vertrag.
Die beiden Neuzugänge haben U-Länderspiele für die Türkei absolviert und verbrachten die zurückliegenden Saisons im Profi-Unterbau von Borussia Dortmund (Göckan) beziehungsweise Hannover 96 (Aytun). Aytun hat im Trikot der Zweitliga-Reserve bereits Regionalliga-Luft geschnuppert und kennt aus seiner Zeit in Niedersachen mit Luca Beckenbauer und Valdrin Mustafa zwei Rot-Weiß-Spieler. Göckan war mit dem BVB-Nachwuchs sehr erfolgreich. 2018 gewann er mit der B-, 2019 mit der A-Jugend die Deutsche Meisterschaft.
„Wir haben die bisherige Saison analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir noch mehr Tempo für die linke Außenposition benötigen. Wir sind froh, zwei top-ausgebildete Spieler zu bekommen, die noch etwas Zeit benötigen, um im Männerfußball anzukommen, aber das Talent und alle Voraussetzungen mitbringen, es zu schaffen“, sagt Backhaus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein