FSV Frankfurt empfängt den TSV Steinbach Haiger

22.08.2020, xhbx, Fussball Hessenpokal Finale, FSV Frankfurt - TSV Steinbach emspor, v.l. Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal 0:1 durch Sören Eismann (TSV Steinbach) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Zurück auf Rang zwei befindet sich der Verfolger Nummer eins, TSV Steinbach-Haiger nach dem deutlichen 4:0-Statement vom vergangenen Samstag gegen die direkten Konkurrenten aus Offenbach. Nach dem dritten Zu-Null-Sieg in Folge und den gesammelten Punkten 51,52 und 53 beträgt der Rückstand des TSV auf Spitzenreiter Freiburg vier Zähler, jedoch bei einem Spiel weniger – mit einem Sieg gegen Frankfurt könnte also bis auf einen Punkt an die Tabellenspitze herangerückt werden.

Ebenfalls den Rückstand auf den Sport-Club verringern möchte der FSV Frankfurt – nach dem 1:0-Auswärtserfolg über den TSV Schott Mainz befinden sich die Hessen mit einer Punkteausbeute von 46 Zählern nach lediglich 23 Partien auf dem sechsten Rang. Bei vier Spielen weniger als Freiburg und einem Abstand von elf Punkten könnte der FSV im besten Falle sogar zurück an die Spitze springen – benötigt wird dafür allerdings bereits am morgigen Dienstag ein Dreier gegen den Tabellenzweiten. Beim Blick auf die vergangenen fünf direkten Duelle haben die Gäste die Nase vorne: drei Mal mussten sich die Bornheimer geschlagen geben, bei einem torlosen Remis und einem Sieg. Die Vorzeichen stehen also auf eine spannende Partie, wenn die zweitbeste Heimmannschaft (28 Punkte nach 12 Partien) die zweitbeste Auswärtsmannschaft (27 Zähler nach 15 Spielen) empfängt.

Die Partie in Frankfurt ist gleichzeitig ein Re-Match für das Endspiel um den Hessenpokal im August 2020. Der TSV Steinbach Haiger gewann sowohl das Finale (1:0), als auch ein zwischenzeitliches Testspiel (5:1) vor dem Re-Start aus der Corona-Unterbrechung. Insgesamt ist es das neunte Spiel der beiden Vereine gegeneinander. Die Bilanz spricht bei sechs Erfolgen für den TSV. Lediglich eine Partie konnte der FSV Frankfurt bisher gewinnen, dies gelang im Oktober 2019 mit einem 2:1 in der PSD-Bank-Arena.

Das Nachholspiel steht unter der Leitung von Marc Philip Eckermann und seinen Assistenten John Bender und Jochen Rottner. Der Schiedsrichter aus Winnenden leitete bereits vier Partien mit Beteiligung des TSV Steinbach Haiger.

Der FSV Frankfurt überträgt das Spitzenspiel kostenlos auf seinem YouTube-Kanal „schwarzblauTV“. Die Übertragung beginnt bereits um 18 Uhr unter folgender Adresse:

https://youtu.be/gEi8veE_33c

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein