FC Bayern Alzenau empfängt Kickers Offenbach

Am 29. Spieltag der Regionalliga Südwest treten die Offenbacher Kickers am Samstag beim FC Bayern Alzenau an. Spielbeginn in der Main-Echo-Arena ist um 14 Uhr, Kickers.TV sowie das OFC-Fanradio übertragen live.

Mit 51 Punkten aus 27 Spielen sind die Kickers vor der Partie in Alzenau Tabellenvierter. Zuletzt kam die Mannschaft von Cheftrainer Sreto Ristic auf dem heimischen Bieberer Berg zu einem 1:1 gegen den SC Freiburg ll.

Der FC Bayern Alzenau ist vor der Begegnung am Samstag mit 21 Zählern aus erst 25 Spielen Tabellenvorletzter. Weil sich mehrere Spieler mit dem Coronavirus infiziert haben, trugen die Nordbayern ihr letztes Punktspiel bereits am 6. März aus. Beim 1. FSV Mainz 05 ll unterlag Alzenau seinerzeit mit 2:1.

In der Hinrunde setzte sich der OFC im Stadion am Bieberer Berg mit 3:0 gegen Alzenau durch. Zweimal Bojaj sowie Sobotta erzielten im Oktober vergangenen Jahres die Treffer der Kickers.

Kickers.TV darf für 5,-€ einen Videolivestream unter www.kickers.tv anbieten und das OFC-Fanradio überträgt über den Player auf www.ofc.de kostenfrei live im Radiomodus. Das heißt, auf dem YouTube Kanal des OFC findet keine Übertragung statt. Weitere Informationen zu den Liveübertragungen gibt es bereits morgen auf www.ofc.de.

Serkan Firat:

  • Es war wichtig, nach dem Spiel in Steinbach eine Reaktion zu zeigen. Das haben wir gegen Freiburg getan. Bis auf das Ergebnis gab es dabei viel Positives, daran gilt es am Samstag anzuknüpfen.
  • Gegen meinen alten Verein zu spielen ist immer etwas Besonderes.

Sreto Ristic (OFC-Cheftrainer):

  • Wir haben natürlich Respekt vor Alzenau. Aufgrund der Corona-Zwangspause unseres Gegners wissen wir nicht genau, welche Mannschaft am Samstag auf uns zukommt.
  • In den drei Spielen die ich gesehen habe, war Alzenau nicht schlechter als der jeweilige Gegner.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein