Vorschau zum Mainderby: 5 Fakten und alles was man wissen muss

22.05.2021, xhbx, Fussball Regionalliga Suedwest, FSV Frankfurt - Kickers Offenbach emspor, v.l. Daniel Endres (FSV Frankfurt), Davud Tuma (Kickers Offenbach) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Das Mainderby zwischen dem FSV Frankfurt und Kickers Offenbach! Für beide Mannschaften geht es in diesem Spiel um sehr viel: Auf der einen Seite will der OFC den Sprung Richtung Platz 1 machen, auf der anderen Seite braucht der FSV unbedingt die Punkte, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen.

Am Sonntag empfangen die Bornheimer die Offenbacher Kickers. Beide Vereine wollen am Bornheimer Hang liefern und ihre Fans begeistern. Fakt ist, beide Mannschaften wollen sich gegenseitig nichts schenken. Der OFC will nach dem 3:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart II in Frankfurt, zum Hinrundenabschluss, auf dem ersten Tabellenplatz landen. Ob dies jedoch gelingen wird, hängt von den anderen konkurrierenden Mannschaften Elversberg, Mainz II und Ulm ab. Der FSV braucht unbedingt Punkte, um aus dem Tabellenkeller zu verschwinden. Die Schwarz-Blauen, die in der letzten Saison auf Tabellenplatz sechs landeten, konnten in den letzten fünf Spielen nur eins gewinnen (2:1 gegen Großaspach). Hier geht es zu den 5 Fakten zum Mainderby:

1.) FSV konnte bisher nur einmal gegen Offenbach gewinnen

Die Statistik spricht klar: aus den letzten sieben Südwest-Partien (2017-2021) konnten die Bornheimer nur ein einziges mal gegen Kickers Offenbach gewinnen. Das war am 13.03.2019 und es ging damals 2:0 für Frankfurt aus. Ob der FSV am Sonntag nochmal einen draufsetzen kann?

2.) Letzten drei Derbys gingen torlos aus

Die letzten drei Derbys waren wohl etwas langweiliger, denn die Duelle endeten alle mit 0:0. Das wird sich hoffentlich am Sonntag ändern.

3.) Offenbach stellt die beste Abwehr der Liga

Der OFC hat in den 17 Spielen nur 16 Tore kassiert. Neun Spiele davon gewannen die Kickers zu null.

4.) FSV im Sondertrikot

Der FSV wird am Sonntag in einem Sondertrikot auflaufen und hofft somit auf drei wichtige Punkte im limitierten Dress. Jedoch kam das Design nicht wirklich bei allen FSV-Fans gut an. Dazu haben wir auch berichtet. Einfach Hier klicken.

5.) Am Bornheimer Hang gilt 2G-Regel und Maskenpflicht

Der FSV postete letztens, dass in der PSD Bank Arena die 2G-Regel gelten wird sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Stadiongelände und somit auch am Sitz- und am Stehplatz. Der FSV bittet um frühzeitiges erscheinen. Mehr dazu könnt Ihr hier lesen.

Interview mit Elsamed Ramaj

Unser Fanreporter führte heute nach der Pressekonferenz ein kurzes Interview mit Offenbachs Nummer 14 Elsamed Ramaj (hier im Video):

 

Auch Cheftrainer Sreto Ristic freut sich auf das Nachbarschaftsduell: „Rund um ein Derby spielt die Tabelle keine Rolle. Wir wissen, dass der FSV die Partie mit großer Motivation angehen wird aber wir schauen nur auf uns und versuchen auf den Punkt unsere Leistung zu bringen.“ Weiter heißt es: „Wenn wir hören, was unsere Fans alles planen, dann ist klar, dass das Match auch für uns eine besondere Brisanz mit sich bringt. Ich hoffe, dass sie zahlreich erscheinen und es für uns zu einem Heimspiel machen. Das ist für uns eine große Unterstützung und ich hoffe, dass wir auch hier wieder gemeinsam erfolgreich sein können.“

Und so könnt Ihr das Spiel live verfolgen:

Infos vor Ort:

  • Empfehlung vom FSV Frankfurt: „Zudem empfiehlt der FSV allen Besuchern, möglichst frühzeitig an die PSD Bank Arena zu reisen. Das Stadion öffnet den VIP-Bereich bereits um 12 Uhr und die Tribünenbereiche um 12:30 Uhr. Durch die Kontrollen an den Eingängen zwecks der 2-G-Nachweise, kann es zu Verzögerungen am Einlass kommen.
    Außerdem plant die aktive Fanszene der Offenbacher einen Fanmarsch von Offenbach zur PSD Bank Arena, was zu kurzzeitigen verkehrsbedingten Verzögerungen führen wird. Wir bitten dies, bei der Anreise zu beachten.
  • Der FSV Frankfurt bittet zudem: „Bitte halten Sie alle notwendigen Dokumente (Ausweispapier, Ticket, Impf-/ Genesenennachweis, bzw. negativer Testnachweis bei Kindern und Jugendlichen) am Eingang bereit.“ Weiter: „Um lange Schlangen an den Kassenhäuschen zu vermeiden, empfiehlt der FSV weiterhin den Onlineticketverkauf zu nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein